Zefix!

Schon wieder einer dieser Tage, an denen ich mich frage was ich eigentlich gemacht habe und ich konsequent nach meiner Motivation suchen muss. Die sich im übrigen wohl, schon wieder, irgendwo abgesetzt hat. Wo sie diesmal hin ist? Keine Ahnung. Die ist halt weg.

Langsam aber sicher drehe ich demnächst  am Rad, wenn jetzt dann nicht bald mal ruhe ist und ich einfach mal weg komme. Aber auf Ruhe kann ich wohl erst mal noch etwas länger warten. Auch bis zum Urlaub sind es noch knapp 7 Woichen. Hoffentlich kollabiere ich bis dahin nicht. Ein knallrotes Gesicht habe ich ja schon, wobei ich das eher auf den Sonnenbrand zurückführe, als auf akute Wutausbrüche. Trotzdem schwant mir fürchterliches.

Es ist einer dieser Tage, der mir geschickt auf den Keks geht. Solche Tage gibt es immer wieder und man könnte sie regelrecht verfluchen. Und an solchen Tagen nehme ich mir, grundsätzlich, vor, endlich mal konsequent an meinen Terminplaner zu denken. Den ich sogar besitzer, der aber irgendwo auf meinem Schreibtisch einstaubt. Vielleicht sollte ich den mal in meiner Handtasche bunkern? Aber ob das was hilft, ist fraglich.

Zuerst war heute also Teamsitzung. Und Teamsitzungen dauern. Gott dauern die lange. Danach wollte ich eigentlich mal was fürs Studium tun, das Pony bewegen, den Stall sauber machen und selber Energie ablassen, bevor ich dann, heute Abend, zum Nachtdienst erscheine. Aber erst mal zu den Studiensachen.

Für eine Präsentation am 27.5. muss ich eine Studie lesen, dazu ein 10 Minuten langes Referat erstellen UND eine Hausarbeit schreiben. Nicht zu vergessen: Powerpointpräsi! Die Studien finden sich schon gesammelt auf Moodle, einer Onlineplattform zum lernen, von wo aus ich die gleich mal holen kann. Muss ich also keine Recherche mehr machen. Praktisch. Alles wäre also so schön einfach, wenn nicht doch wieder jemand kommen würde um es kompliziert zu machen.

Nachdem es bis zum 27 noch was hin ist, aber ich es fertig machen wollte, soweit ich eben komme, wollte ich also meine Studie ausdrucken und sie zumindest, im Nachtdienst, schon mal lesen und mir das wichtigste anstreichen, vielleicht auch schon aus dem Tex raus schreiben. Dann ist es nicht mehr so anstrengend die Zusammenfassung dazu zu fabrizieren, wenn das Grundgerüst schon mal soweit steht. Lesen und gleichzeitig schreiben ist echt anstrengend. Und man verliert ständig irgendwie den Faden.

Schnell einloggen. Die Sammlung ankliggern. Download. Alles klar. Jetzt kann ich mir das ganze gleich ausdrucken. Der PC reißt mich aus meinen Gedanken: Wie mit was ich die Datei öffnen will? Ja als Word oder PDF eben. Krübtische Buchstaben zeigen sich mir und ich kann davon nicht ein einziges Wort lesen. Scheiße ich hab nen Virus!

Ach ne, Moment. Der Dateiname. Rar? Bitte was? Hab ich ja noch nie gehört? Was soll n das bitteschön sein. Frag mal Google, das weiß alles. Aha. Große Dateien werden damit komprimiert. Ach ein Programm gibt’s da. Na prima, dass muss ich mir aber erst mal runterladen. Naja, wenn ichs dann hab, kann ich das ganze öffnen und damit entschlüsseln.

Geschlagene 20 Minuten später, ist das Programm dann auch auf dem PC. So aber jetzt! Und was passiert? Natürlich, es funktioniert nicht. Das Programm verweigert mir die Datei zu öffnen mit der Begründung, es handle sich hierbei wohl um kein offizielles Archiv. Eine Stunde und wildem herumgeklickse später bin ich immer noch nicht weiter und die Datei lässt sich nicht öffnen. Das war mal wieder soooo klar.  Eigentlich bin ich dazu geneigt einfach eine andere Studie zu suchen. Das würde mich weniger nerven und Zeit kosten. Vermutlich. Danke fürs Gespräch, dass nicht vorhanden war.

Naja, dann werden wir heute mal in die Nacht gehen, mit dem Gefühl schon wieder nichts erledigt zu haben. Naja was heißt schon wieder. Die letzten Tage waren wesentlich kreativer als heute. Unkreativ und Unproduktiv muss auch mal sein. Aber es nervt. Hätte alles auch einfach sein können.

Aber bei der Dozentin, ohne lästern zu wollen, wundert mich das verkompliziere nicht. Sie hat ein enormes Fachwissen und kann einem vieles vermitteln. Allerdings neigt sie schon ein bisschen zu verplant und manchmal sogar unstrukturiert. Ich will ja nicht meckern, manchmal würde ich mir aber eine klare, deutliche und strukturiertere Vorgehensweise wünschen. Ohne erst drei Tage nach meinem Verständnis suchen zu müssen. Auch die Skripte sind manchmal etwas Kryptisch. Man muss halt wissen wo man sucht. Aber es strengt an.

Zumal ich selber ein recht unorganisierter Mensch sein kann, der in so einem Fall, doch das geordnete mit klarer Aussage braucht um es zu verstehen. Zerstreut und Zerstreut funktioniert nicht sonderlich gut. Und wenn zwei verballerte Menschen aufeinander treffen, naja, dass kann nicht gut gehen. Da kommt es früher oder später dann zum Unfall im Tunnel. Oder so ähnlich.

Gut, wenn das jetzt also gerade nicht funktioniert, bringt es auch nicht wirklich was, da noch weiter dran rumzuoperieren. Versuchen wir es also später nochmal. Oder Morgen. Oder am Wochenende. Wird sich zeigen. Vielleicht finde ich ja jemanden der sich damit auskennt und mir weiterhelfen kann.

Und wenn das schon nicht klappt, dann versuche ich mich eben in einem anderen Fach mit der Informationsbeschaffung um, wie könnte es anders sein, ein Referat und die dazugehörige Hausarbeit zu schreiben. Thema Klientenzentrierte Kommunikation. Na ganz prima.

Das Thema hab ich mir aber auch selber eingebrockt. War es eines der wenige, dass noch übrig war. Die anderen Themen wurden in der Vorlesung verteilt, in der ich nicht da war. Und die Klientenzentrierte Gesprächsführung war das einzige Thema, dass mich tatsächlich irgendwie interessiert hätte. Mit dem Rest konnte ich nicht wirklich was anfangen. Und das hätte dann wirklich keinen Sinn mehr gemacht.

Okay, ich bediene mich dann der Onlinesuchfunktion der Bib. Schau mer mal ob die da ein Fachbuch dazu führen. Bei der Auswahl könnte das durchaus möglich sein. Katsching katsching! Fündig geworden, dass nenne ich mal gutes Timing. Na schöne….das ist bis Mitte April ja entliehen! Naja, dann lass ich mich eben vormerken. Wo ist denn jetzt schon wieder mein Bibausweis? Ach da…

Wie, der Bibausweis ist gesperrt? Wollt ihr mich jetzt verkohlen! Das glaub ich jetzt aber echt nicht! Wieso denn? Wo ist denn da jetzt das Problem? Wie ich muss dafür in die Bib und mich erkundigen? Die geben mir jetzt hier gar keinen Grund? Na danke auch.

Ich kann mir aber schon denken um was es geht. Um das Buch, dass ich ewig vergessen habe zurück zu bringen. Und das mir letztlich horrende Mahngebühren eingehandelt hat. Die hab ich aber schon lang bezahlt. Und das Buch liegt auch schon lang wieder in der Bib. Was wollt ihr denn jetzt?

Ach ist mir doch egal jetzt. Mensch. Ich brauch dieses doofe Buch, damit ich arbeiten kann! Das darf doch echt nich wahr sein, dass du mit nichts anfangen kannst. Himmel Herrgott nochmal! Bestell ich es eben bei Amazon. Bei euch leih ich mir nochmal was aus…Wahrscheinlich bekomme ich das Buch von Amazon sogar noch bevor das Leihbuch seinen Weg wieder in die Bib zurück findet.

Aha, Amazon führt genau selbiges Buch. Kostet sogar nur 20 Euro. Ich glaube die kann ich entbehren. Nachdem ich eh so schlecht in Gesprächsführung bin, ist es vielleicht sogar besser, wenn ich da mein eigenes Buch dazu habe. Da kann ich mir das alles dann nochmal genauer nachlesen. Und zu Gemüte führen. Wer weiß für was es gut ist. Ach das wird mir sogar bis Freitag geliefert? Ja das ist ja praktisch. Danke Prime. So gefällt mir das. Ob ich da eigentlich auch irgendwann mal Prozente bekomme, wenn ich viele Fachbücher bestelle? Naja, eigentlich habe ich ja schon den Vorteil, Wahre in kurzer Zeit versandkostenfrei zugestellt zu bekommen. Naja. Ist auch schon mal was.

Jetzt habe ich dann offensichtlich aber keine Lust mehr. Oberkante Unterlippe. Jetzt will ich Schokolade. Und einen Kaffee.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s