Pause fällt aus, weil sie es nicht will…

Der 5000 m Lauf, bei dem jeder mitmachen kann und wir mit der ganzen WG dabei waren, ist geschafft. Gesammelt stehen wir im „Ausruhbereich“ bei Würstchen und Getränken.

Einer der Ehrenamtlichen kommt auf mich zu um mir zu sagen, dass es noch in der Innenstadt in ein Restaurant geht. Und wir eingeladen sind. Zwei Bewohner wollen auf jeden Fall mit, haben sie schon verlauten lassen.

Ein Elternpaar war zum zuschauen und Fotos machen da. Ich geselle mich kurz zu E. und R. so wie den, mit Anwesenheit glänzenden, Angehörigen. Kurz die Lage klären und so tun, als wäre man super gelaunt.

Mutter: „Also, mein Kind möchte noch mit in die Innenstadt gehen. Sie gehen da ja dann soweiso mit, wegen den anderen.“

Ich: „Ja, Herr X hat mir schon bescheid gesagt. Aber wir müssen erst klären, wer überhaupt mit möchte von den anderen. Ist noch nicht ganz klar ob alle mit gehen.“

Mutter: „Super, dann passt es ja. Dann können Sie ja direkt, mit allen, los gehen.“

Ich: „Wir müssen das erst noch klären. Alle werden nicht mit gehen, weil einzelnen wohl lieber nach Hause möchten. R. ich frag noch bei den anderen wer noch mit möchte und trink mein Getränk aus. Dann können wir los laufen.“

Bewohner: „Ja okay, mach keinen Stress. Komm erst mal ein bisschen runter, du bist immer noch ganz rot im Gesicht.“

Mutter: „Das Getränk können Sie doch mitnehmen und auf dem Weg leer trinken!“

Bitte was? Zum Glück stehe ich schon halb mit dem Rücken zur Mutter. Habe ich mich da gerade ernsthaft verhört? Wer ist hier gerade 5 km, einen Rollstuhl schiebend, durch die Gegen geschossen? Ich habs mir nicht 60 Minuten hinter der Absperrung bequem gemacht und hab „bloß“ geguggt.

Die Röte im Gesicht, kam sicherlich von der Sonne und der Schweiß, war gar kein Schweiß sondern Regen der gar nicht da war. Ich stinke auch nicht weil ich geschwitzt haben könnte, sonder mich einfach nicht geduscht habe, oder was?

Pause wird zudem völlig überbewertet, zumal ich ja einen sehr entspannten Job zu haben scheine, also kann ich da schon mal was mit den Bewohnern machen. Was rege ich mich also so auf? Ach und was trinken, iwo. Vermutlich lag es an der Tatsache, dass es kein normales Getränk sonder ein Bier war. Alkoholfrei übrigens. Aber langsam genießen, dass kann man Bier nicht. Das muss man Exen!

Hauptsache es wird in dauerschleife bespaßt und Programm geboten. Ich bin doch kein Animatör und ein Roboter schon gleich gar nicht! Wenn sie das machen möcht, gerne. Sie soll sich da keinen Zwang antun. Ich lege allerdings doch einen gewissen Wert auf mein Seelenheil und meine körperliche Gesundheit. Hab da noch ein paar Jahre Berufslaufbahn vor mir. Auch Altersteilzeit ist nicht im Ansatz in Aussicht.

Frage mich nach solchen Situationen immer, was eigentlich in den Köpfen anderer so vor sich geht. Welches Recht nehmen die sich da eigentlich raus, zu meinen mir meine Pause streitig zu machen? Oder glauben zu wissen, wo meine Belastungsgrenzen sind und ich meine Pause zu beenden habe, die ich noch nicht mal hatte? Ob die sich mal mit Arbeitsrecht auseinander gesetzt hat? Ich bezweifle es gerade ein bisschen.

Streiten will ich aber nicht. Weil das ganze grundlegend auf einer sehr persönlichen Ebene enden wird und nicht mehr sachlich bleibt. Egoismus heißt das dann wohl. Die Sonne dreht sich nur um diese eine Person, also haben sich auch die Mitarbeiter um diese eine Person zu drehen. Ich drehe mich weg. Tue so als würde ich abklären, wer noch mit geht. Stehe aber schauend da und zuzel an meinem Alkoholfreien Weizen.

Kollegin meinte später nur, ich solle mich darüber nicht aufregen. Die sind immer so. Einfach überhören und stehen lassen

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s