Irland 2016, Glenveag Castle, Tag 9

Wenn man schon im Glenveag Park unterwegs ist, sollte man sich das dazugehörige Glenveag Castle fast nicht entgehen lassen. Zumindest ein kurzer Blick von außen rentiert sich bereits. Und es ist sehr nett anzusehen.

Schon gewusst?

  • Das Anwesen wurde 1857 bis 59 durch Ankauf mehrere kleiner Höve, durch John Georg Adair (ein Reicher Landspekualnten aus Coi. Laois) erweiter.

 

  • 1861 ging Adair ging bei der Erweiterung sehr unverschämt und brutal vor, er vertireb  244 Pächter.

 

  • Nach der Vertreibung wurde ein Fluch auf das Schloss gelegt. Laut dem Fluch würde kein Schlossherr jemals Kinder bekommen. Bisher hat auch kein Besitzer jemals einen Nachfolger geboren. Mittlerweile gehört das Schloss dem Statt, und die Legende lebt weiter.

 

  • Adair verstarb 1885.

 

  • Adairs Frau, die sehr großzügig war, überlebte ihren biestigen Gatten um 36 Jahre

 

  • Cornelia Adair begann mit der Anlegung der Gärten berits vor über 120 Jahren.

 

  • Die Gärten beheimaten übrigen eine Vielzahl an exotischen Pflanzen aus der ganzen Welt.

 

 

DSC_0040DSC_0043DSC_0047DSC_0050

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Irland 2016, Glenveag Castle, Tag 9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s