Limone 2015

Schon gewusst?

Limone war einst ein Fischerdorf, dass bis 1932 regelrecht von der Außenwelt abgeschnitten war. Man konnte Limone nur über das Wasser erreichen. Als die Gardesana Occidentale fertig war, hat sich das allerdings geändert. In der Hauptsaison zieht es mittlerweile bis zu 10.000 Touris, täglich, nach Limone.

Und woher kommen die Zitronen? Im 13. Jahrhundert hatten die Franzikaner aus dem Kloster in Gargnano Zitrone aus Genua zum Gardasee gebracht. Laut Berichten von Reisenden aus dem 15. Jahrhunderts, wurden die Zitronen sogar bis Toscolano-Maderno angebaut. Eine Hinweis dazu findet man übrigens in der historischen Abhandlung „Storia della Riviera di Salò“ Grattarolo um 1599. Dort heisst es: „Lange bevor es Fabriken gab, wuchs hier der Zitronenbaum: Hierhin zogen sich die Schiffer manchmal zurück, wenn der Sturm allzu wild wütete, um mit dem Zitronenbaum zu sprechen.“

Limone exportierte daraufhin seine Zitronen überwiegend nach Deutschland, Polen und Russland, in hohen Mengen bis zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderst. Darauf folgte dann die große Kriese, die auf der einen Seite durch die Gummikrankheit der Bäume 1855 herrührte. Aber auch durch die Vereinigung Italiens 1861 verursacht wurde. Womit der hohe Export ein aprupptes Ende nahm.(Quelle)

Wusstet ihr eigentlich, dass das der Roman „Vino Rosso“* am Gardasee spielt? Wenn ich mich nicht Irre sogar in Limone. Nur so als kleiner Tipp, für Gardasee Fans, die sich ein bisschen Gardasee ins Wohnzimmer holen möchten.

SAM_0560

SAM_0564

SAM_0565

sam_0567.jpg

Bei dem mit * gekennzeichneten Link handelt es sich um einen Affilitilink/Werbung von Amazon. Ich werde für die Produktplatzierung bzw. für die Platzierung des Links/der Werbung nicht bezahlt. Es handelt sich hierbei um eine Empfehlung von meiner Seite und verpflichtet euch nicht zum kauf. Durch einen Kauf über den eingefügten Link, entstehen für euch keinerlei Nachteile gegenüber anderen Anbietern/Verkäufern/direktkauf über Amazon. Solltet ihr euch für einen Kauf, über den Link, entscheiden, wird mein Blog mit ein paar Cent unterstütz. Die Kosten für die Provision übernimmt der Anbieter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s