Nachteule

Noch bin ich wach, die letzten 1 1/2 Wochen eigentlich eher ungewöhnlich. Meditiere förmlich auf dem Sofa, allerdings nicht auf meinem eigenen. Nachtschicht. Na herzlichen Glückwunsch.

Eigentlich sind Nachtschichten entspannt. Gerade jetzt, da a) kein Bewohner morgens um 6 aufstehen muss, weil die Werkstätten geschlossen sind b) nur 3 in der Wohngruppe geblieben sind. Der Rest ist zu Hause und wird dort auch noch so lange bleiben, wie die Ausgangsbeschränkung läuft. Also Mindestens bis 20.ten dess Monats.

Offen gestanden sehe ich aber eine Öffnung der Werkstätten frühestens anfang Mai, wenn nicht sogar mitte Mai. Wegen Risikogruppe und so. Vermutlich will man aus Fürsorgepflicht, kein Risiko eingehen. Eigentlich auch nicht verkehrt. Aber man wird sehen wie sich die Lage entwickelt und wie es weiter geht. Kommt Zeit, kommt Rat.

Es ist totenstill. Mittlerweile. Alle sind im Bett. Die Uhr im Flur tickt leise. Ich scrolle ab und zu am Handy herum. Sinnire bereits seit einigen Stunden über einen neuen Laptop. Einen mit mehr Arbeitsspeicher, höherer Prozessorleistung, Leistungsfähigerer Grafik und größerem Bildschirm.

Darüber sinniere ich schon länger. Zwecks der Bildbearbeitung meiner Fotos. Mein Netbook ist, seit dem Irlandurlaub, dem Bildbearbeitungsprogramm und der Kalendresoftware völlig überfordert. Hängt sich regelmäßig auf, wenn ich nur eines der Programme nutzen möchte. Es macht so schlicht keinen Spaß.

Einen habe ich mir schon ausgeguggt. 800 Euro soll das gute Stück kosten. Auf einen Schlag zahlen geht aber nicht. Da muss eine Finanzierung her. Also ist hier die erste Wahl Saturn. Bei einer Laufzeit von bis zu 36 Monaten, fallen keine Zinseen an.

Lieferzeit um die 9 Tage. Na Prost, Mahlzeit. Abr wenigstens liefern sie. Stelle währenddessen fest, Saturn Cooperiert nicht mehr mit Santander, sondern mit einer anderen Kreditgebenden Bank. Komisch. Ging jetzt aber schnell. Letztes Jahr im September noch eine Finananzierung für die Waschmaschine bei Santander abgeschlossen. Aber gut.

Wie dem auch sei, das gleiche Spiel wie immer. Anträge für die Finanzierung ausfüllen. Personalausweiskopie hinschicken. Daraufhin die Meldung, die Bank möchte einen Lohnnachweis haben. Na super, da muss also noch eine Lohnabrechnung mit. Jetzt habe ich schon wieder keine Lust mehr.

Das wird ja immer besser. Ich glaube ich überleg mir das nochmal mit der Finanzierung. Vielleicht doch endlich mit der Raucherei aufhören, dann kann man sich den Lapes auch ohne Finanzierung kaufen.

Schnell noch nach der neuesten Wii schauen. Habe schon lange darübr nachgedacht, mir die neueste Konsole zu holen. 330 € sind allerdings ein stolzer Preis. Brauch die wirklich? Lustig wäre es schon, online Mario Card zu zocken. Im Freundeskreis übrigens als das Spiel das Freundschaften zerstört bekannt.

Stelle fest, wärend ich noch darüber nachdenke mir die Wii Konsole zu besorgen, Konsole nicht lieferbar, da online nicht verfügbar. Beide Ausführungen ausverkauft. Weg natha. Null. Das kann doch nicht sein?!?! Mal bei Mediamarkt im OnlineShop schauen.

Mediamarkt ergeht es aber auch nicht besser. Beide Ausführungen der neuesten Wii, sind derzeit online nicht verfügbar, wegen weil ausverkauft. Was ist denn los mit der Welt? Kaufen sich jetzt alle aus purer Langeweile eine Konsole? Was ist denn los mit euch? So viel zum Thema Wirtschaftskriese. Läuft bei euch.

So wie es aussieht bleibe ich dann also doch bei meinem Puzzle, dass ich mir aus einer not heraus bei XXL Poster geordert habe. Die letzten Tage schon mal versucht bei Amazon ein Ravensburger Puzzle, mit 1000 Teilen zu bestellen? Bei beinahe allen Motiven, die mir gefallen hätten keine Lieferung möglich, da derzeit nicht auf Lager.

Aus lauter Langeweile bestellt sich nun also die ganze Welt Puzzle und Spielekonsolen. Dazu fällt mir schlichtweg nichts mehr ein. Bekanntermaßen sitze ich aber neuerdings auf der Leitung. Wobei, ist wohl inzwischen eher ein Abwasserrohr, als eine Leitung. Hirn inzwischen im Standby Modus.

Aufgrund von zu vielen Infos, die ich einfach nicht haben möchte. Nach wie vor kann ich über vieles was auf Facebook kursiert nur noch im Strahl kotzen. Kein Wunder also, dass irgendwann der Standbymodus in Kraft tritt. Vielleicht manchmal auch besser so.

Jetzt heißt es allerdings erst mal, die Nachtschicht friedlich hinter mich bringen. Sollte im Grunde nichts brauchten. Was aber nichts dran ändert, dass ich ein Heimschläfer bin. Im eigenen Bett ist es immer noch am schönsten.

Zum Glück habe ich dann erst mal Frei. Hoffe auf ein bisschen Erholung, wobei ich das ernsthaft bezweifle, wenn ich ehrlich bin. Aber gut, besser als garnichts. Wenn das alles irgendwann mal vorbei ist, brauche ich aber erst mal so richtig krassen Urlaub. Wellness und so. Am besten am Strand oder in die Richtung. Man wird sehen was passiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s