Rückblick von anno dazu: Wenn man Frei hat

Vielleicht sollte ich mir doch langsam mal Gedanken über eine Karriere als Hellseher machen. Heute morgen war ich, wie immer schon um 8 wieder wach. Und das obwohl heute kein Lärm vor meinem Fenster war. Außerdem, bin ich gestern erst sehr spät ins Bett, weil ich noch meinte, ich müsste auf Netflix eine neue Serie anfangen.

Aus dem Bett rollen, Kaffee kochen, Kippsche an  und sämtliche sozialen Medien Checken. Wichtig war ich wie eh und je nicht. Ist aber auch nichts neues. Badezimmerhausen konsultiert um mich Außenwelt tauglich zu machen, muss noch die Gemüsekiste abholen, die ich bestellt hatte, die aber nicht geliefert werden konnte, weil der Lieferservice nicht mehr greift.

Einmal ganz nett, weiterführen werde ich es aber nicht. Verfahre mehr Sprit, als das mir die Sache was bringt. Bin außerdem dann gut 1 Stunde Unterwegs. Für eine Kiste Gemüse und Obst. Sinnvoll? Nicht wirklich. Ohne Lieferservice ist das ganze also eigentlich nicht wirklich interessant für mich. Werde es also doch bei Rewe belassen, ist der Zeitaufwand und Spritverbrauch geringer.

Offen gestanden ist es aber schon ein bisschen frustrierend. Kein einziger Lieferservice, der angeboten wird, liefert in mein Dorf. Selbst der von Rewe, greift nur für haltbare Ware, die via Post und nicht im Frischetransport gebracht werden können. Schon ein bisschen traurig wenn ich ehrlich bin.

Mittäglicher Ausflug zum Pferd. Putzen, Satteln und reiten. Stelle fest, es ploppen gerade haufenweise Baustellen aus dem Boden. Selbst solche, bei denen ich der Meinung bin, dass diese sehr wohl aufschiebbar wären. Ich glaube die Dörfler haben massive Langeweile. Von wegen Wirtschaftskriese….

Ein kurzer Moment der Irritation, bei einer Baustelle an der ich vorbei ritt. Ein auf dem Dach herumkraxelnder Handwerker winkt mir freudestrahlend entgegen und ruft euphorisch „Hallo“. Kennen wir uns? Weiß ich nicht. Mir kommt es so vor als ob ich ihn nicht kenne. Aber er kennt wohl micht? Aber wo her? Hab nicht gefragt wer er ist. Wollte einfach weiter im Text machen.

Mal sehen wie der Tag weiter geht. Mein Puzzle wurde noch nicht geliefert. Eigentlich sollte ich meine Wohnung aufräumen. Wischen muss ich auch. Die Katzen haben heute morgen, als sie ihre fünf Minuten hatten, zwei Bierflaschen umgeschmissen. Splitter flogen, Bier ergoss sich über den Boden. Jippi, zur Zeit gibt es ja so viel Zewa überall! Nun gut, provisorisch den Boden mit Mangelware Zewa geputzt. Der Boden klebt immer noch und es stinkt in der ganzen Wohnung nach Bier.

Vermutlich endet der Tag, gegen 19 Uhr für mich auf dem Sofa, inklusive Abendessen und Netflix. Stelle gegen Mitternacht dann  fest, dass ich dringend ins Bett muss, weil morgen wieder eine neue Schicht ansteht. Und das mein Saft, den ich übrigens gestern erst Literweise gekauft habe, zur Neige geht. Vielleicht wurde inzwischen auf mein Puzzle geliefert. Dann könnte ich nebenher noch Puzzlen. Dann muss ich vorher aber definitiv den Boden Putzen.

Neuerdings koche ich wieder vermehrt, seit meine Spülmaschine wieder funktioniert. Allerdings bin ich gerade, anhand der Menge an Gemüse die ich jetzt habe, etwas überfordert damit, was ich als erste kochen soll.

Dabei fällt mir ein, ich muss tatsächlich nochmal zu Aldi. Brauche neues Zewa (was vermutlich leer sein wird) und ein paar Dosen Redbull. Sonst überlebe ich vermutlich den Morgigen Tag nicht. Möchte aber eigentlich ein paar Dosen von der Sommeredition haben, die nach Wassermelone schmeckt. Dazu muss ich aber zu Rewe. Eigentlich hab ich da jetzt ja so gar keine Lust drauf.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s