Was zum….?

Muss man die Männer der heutigen Zeit verstehen? Ich glaube es nicht. Zumindest verstehe ich sie ganz und gar nicht

Wie war das noch gleich? Man kann Männer und Frauen mit PCs vergleichen. Ein Mac und ein Windows Produkt sind zwei verschiedene Dinger.

Man kann sie zwar irgendwie koppeln, ist aber schwierig. Selbiges kann man, angeblich, auch auf Männer und Frauen umlegen. Toller Vergleich, ich weiß. Aber was besseres ist mir schlichtweg nicht eingefallen.

Man nehme also mich, lasse mich wiederholt auf einer Datingplattform los und lasse mich machen. Irgendwann, nach langem hin und her gewischel, landet man doch irgendwo. Schreib. Trifft sich. Hat es nett.

Heute, 5 Wochen später, stille. Toten stille. Seit, lasst mich lügen, 4 oder 5 Tagen? Herzlichen Glückwunsch zu meiner persönlichen Bestzeit, jemanden zu vergraulen. Und das aus, für mich, unergründlichen Gründen.

Langsam aber sicher nehme ich das persönlich. Wirklich. Irgendwas muss ich an mir haben, was die Männer in die Flucht schlägt. Vielleicht bin ich doch ein etwas zu schräger Vogel.

Letztlich ruft sowas mittlerweile eine Typische Reaktion bei mir hervor. Ich bin beleidigt und sag gar nichts mehr. Grummel vor mich hin.

Meistens grummel ich den Standardsatz „Selbstgespräche über Whatsapp fand ich schon immer ganz besonders toll, da kann ich mich ja gleich mit einem Gänseblümchen unterhalten. Da bekomme ich mehr Reaktion.“

Aber ist doch wahr.

Vielleicht ist es auch eine Typisch Allgäuerische Reaktion, wie es Maxi Schafroth in seiner Comedy so nett Titulier: Der Städter ist wahnsinnig Reflektiert. Wenn der Allgäuer nachhaltig beleidigt ist, schwätzt er einfach gar nix mehr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s