Entscheidungsunfreudig, Distanziert und Onlindating

Entscheidungsfreudig war ich noch nie. Dank mir verhasstem Onlinedating mittlerweile zwei Herren die zur näheren Auswahl stehen würden.

Mit Date A. besteht aber eine klare Abmachung. Mehr als Kumpels werden wir nicht. Dabei bleibt es. Punkt. Verstehen täten wir uns trotzdem gut. Nach einer Phase des Kontaktabbruchs höre ich seit geraumer Zeit recht regelmäßig von ihm.

Dann ist da aber noch Date der andere. Ihn mag ich auch. Vielleicht sogar etwas mehr als nur Kumpelhaft, wenn ich mal ehrlich zu mir selber bin.

Wirklich äußern oder irgendwas über den Zaun brechen will ich nicht. Zu oft schon verschrien. Zu oft geglaubt, hey das könnte vielleicht klappen. Gefolgt vom „Auf-nimmer-wiedersehen-Syndrom“

Ob ich deswegen oft so distanziert, abgekühlt, entscheidungsunfreudig und unnahbar wirke? Möglich. Vielleicht sowas wie Schutzmechanismus aufgrund blöder Erfahrungen, der letzten Jahre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s