Schlechter Traum

Mittlerweile komme ich mir vor, als hätte ich einen unglaublich schlechten Traum, aus dem ich einfach nicht aufwachen kann. Für einen kurzen Moment hast du zwischendurch mal das Gefühl, es wird besser.

Kurze Zeit wirst du in Sicherheit gewogen und dann kommt die nächste Klatsche, mitten ins Gesicht. Müdigkeit wird bei mir inzwischen zum Dauerzustand, der so langsam nicht mehr gesund sein kann.

Ein Kollege ist krank. Dienste müssen wieder umgeschichtet werden. Was sich teilweise als Mamutaufgabe erweist. Und es nervt mich schon wieder. Es nervt mich nicht die Situation, dass der Kollege krank ist. Krank ist krank und da bleibt man gefälligst zu Hause.

Mich nervt eher die Einstellung mancher im Team, gegenüber dem Thema Einspringen. Es gibt da die einen, die blöd gesagt immer hier schreien. Dann gibt es welche, die brauchst du gar nicht fragen, weil die Grundsätzlich wenn es um einspringen geht nicht können.

Und zu guter letzt diejenigen, die so lange Warten, bis wirklich kein anderer kann oder doch jemand anders einspringe. Leider gehöre ich zu denjenigen die immer hier schreien. Blöde angewohnheit von mir. Bevors keiner macht oder ich ewig rumtelefonieren muss, mach ichs halt grad selber.

Kollege trat mir deswegen gestern morgen in den Hintern und wies mich darauf hin, dass Kollegin Schülerin (die ich eigentlich mag) die gesamte nächste Woche keinen einzigen Dienst hat. Und sich die Woche darauf einfach Urlaub eingetragen hat.

Mit dem Zusatz, er findet es unfair mir gegenüber, dass ich schon wieder auf mein Frei verzichte, meine Überstunden kapriolen schlagen und Kollegin Schülerin zwei Wochen lang keinen einzigen Dienst macht. Er kümmere sich drum, dass ich den einen Dienst nicht übernehmen muss.

Eigentlich hat er auch recht. Seit er mich darauf hingewiesen hat, ärgere ich mich durch die Bank. Ärgere mich darüber, dass es wieder an den selben hängen bleibt. Ärgere mich darüber, dass ich noch sämtliche Daten an Kollegin Schülerin weitergeleitet habe, letztlich aber nichts passiert ist und kein einziger Dienst bei ihr eingetragen wurde.

Ärgere mich darüber, dass eigentlich klare Ansage kam „Von bis einspringen, weil Schule ausfällt“ und jetzt plötzlich in einer der beiden Wochen der gesamte Resturlaub eingetragen wurde. Meine Meinung? Spontanes aufbrauchen von Resturlaub, in Anbetracht der Situation und dem was ausgemacht wurde, ist gerade nicht angebracht.

Sehe das auch nicht alleine so. Ist nicht nur meine Meinung. Insgesamt ist das einfach schlichtweg so kack schwer. Zum einen kann man verstehen dass es einfach mit Kindern nicht immer leicht ist auch mit Aufpasser und so. Aber wenn ich das Gefühl bekomme, dass einfach alles mit „Das geht wegen den Kindern nicht“ abgewehrt wird, dann werde ich schlichtweg sauer.

Gestern noch die Info: Es gibt schon wieder neue Positive Corona Fälle. Ganz toll. Heißt Bewohner hatten unter anderem vielleicht schon wieder Kontakt. Bedeutet, der ganze schmarren von Testungen bis hin zu Quarantäne und KP1 Fall geht wieder von vorne los.

Wird wieder total anstrengend. Da einige Kollegen in einer Quarantänesituation aufgrund von Risiko oder Alter Außen vor gelassen werden. Vermutlich falle ich diesmal auch unter Quarantäne. Wunderbar. Da darf ich lediglich zwischen Arbeit und Wohnung pendeln, sonst nichts.

Es ist langsam aber sicher einfach sehr ermüdend. Selbst wenn ich 10 Stunden geschlafen habe, bin ich den ganzen Tag platt. Bekomme teilweise nichts auf die Kette und möchte auch nicht wirklich irgendwas machen. Weil mir die Energie fehlt.

Zur Zeit wieder häufig Kopfschmerzen oder Schwindel. Zusätzlich ein allgemeines Krankheitsgefühl im Sinne von SChnupfen. Aber wirklich krank bin ich immer noch nicht. Zieht sich schon wieder so halbherzig, seit etwa 2 Wochen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es mich wieder mit einer klassischen Lungenentzündung umhaut, weil ich eine Erkältung verzogen habe, ist gerade (zumindest habe ich das Gefühl) Wahrscheinlicher, als das ich mich mit Corona anstecke. Wobei. Ausgeschlossen ist es nicht. Vermutlich bekomme ich noch beides.

Heute noch Spätdienst, dann habe ich drei Tage frei. Vermutlich haut es mich dann aus den Latschen. Wie immer wenn ich länger frei habe. Ist ja nichts neues mehr.

2 Gedanken zu “Schlechter Traum

    • Ganz unrecht hast du damit tatsächlich nicht, mit dem Test.

      Aber, mich hat es übers Wochenende nicht aus den Latschen gehebelt und die drei Tage frei haben doch dazu beigetragen, dass die „Erkältungssymptome“ gänzlich verschwunden sind. wobei vermutlich wieder Reihentestungen stattfinden werden. Zwecks diverser positiver Fälle. mal sehen was das alles noch werden wird.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s