Wo soll das nur Enden…?

Momentan fühle ich mich ein bisschen in der Zeit zurück versetzt. Es kommen Momentan ähnliche Gefühle auf, wie damals, als alles mit Corona seinen lauf nahm. Es wirkt alles sehr ähnlich auf mich. Ähnlich wie letztes Jahr. Das Frühjahr beginnt. Man darf nichts mehr. Noch läuft die Arbeit normal.

Damals haben wir auch drüber gelacht. Dann kam, wegen geringerer Belegung der Wohngruppe, die Kurzarbeit. Weniger Dienste, hat zwar was, bedeutet aber gleichzeitig auch weniger Geld. Dann kam der Schnitt und alles schien beinahe zu eskalieren. Aus viel Frei, weniger arbeiten und weniger Geld wurde, viel Arbeiten, Überstunden ohne Ende, selber Lohn für mehr arbeit.

Es gab Phasen, in denen ich im Sommer 13 Tage am Stück arbeiten war. 15 Stundendienste waren keine Seltenheit. Zweigleisig bei zwei Arbeitgebern gearbeitet. Bei einem Vollzeit, beim anderen nebenbei. Irgendwann war ich durch. Wollte niemanden mehr sehen. Konnte niemanden mehr ertragen.

Freizeit? Was war das noch gleich? Sich mal erholen? Was ist das? Irgendwie wirkt alles gerade so auf mich, wie vor einem Jahr schon mal. Irgendwie habe ich das Gefühl, es wird einen ähnlichen verlauf nehmen. Nur mit dem Unterschied, der Nebenjob hat sich inzwischen aufs Homeoffice gelegt und hier kann ich arbeiten, wenn ich es mir einbilde das ich das gerade gerne möchte.

Ansonst…..fühlt es sich gerade verdammt ähnlich an. Irgendwie habe ich ein bisschen sorge, dass es über den Sommer wieder einen ähnlichen Verlauf nehmen wird, wie letztes Jahr. Demnach könnte ich mir direkt auch meinen Urlaub eigentlich sparen. Hat nur kurzfristig für Erholung gesorgt. Zwei Wochen später war ich identisch am Ende, wie noch vor dem Urlaub.

Kurzum. Die Situation macht mürbe. Sie laugt aus. Du denkst Phasenweise, es kann nicht schlimmer werden, dann legt noch einer ne Schippe drauf. Du denkst, jetzt haben wirs aber geschafft, jetzt haben wir lange ausgesessen. Aber dann kommt die Regierung mit der 4 Plus Karte. Ich frage mich gerade, wo das alles noch hinführen soll.

Wir müssen eigentlich lernen, mit dem Virus zu leben. So wie mit der Grippe auch. Aber eigentlich lässt man uns gar nicht die Chance zu lernen damit umzugehen. Stattdessen wird man von einem Lockdown in den nächsten gejagt. Ganz ehrlich? Wenn man sich einsperrt, wird mans nie lernen, damit umzugehen. Weil wir gar nicht erst die Möglichkeit dazu bekommen.

Wie soll das nur weiter gehen? Wo soll das nur alles Enden? Wie lange sollen wir noch verzichten? Wie lange sollen wir noch nicht dürfen? Wann hat das ganze nur endlich ein Ende? Frag über Fragen, die einem durch den Kopf schießen, wenn man irgendwann an dem Punkt ist, an dem man weder Lust noch Kraft hat, so weiter zu machen. Weil es zu lange schon so geht.

Es fehlt einem irgendwann die Kraft, noch weiter durchzuhalten. Irgendwann ist das Durchhaltevermögen einfach aufgebraucht….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s