Networking: Was mich daran nervt

Seit letztem Jahr bin ich jetzt schon im Network unterwegs. Eigentlich eine ganz nette Geschichte, wenn mans so betrachtet. Eine nette alternative zu ordinären und herkömmlichen Nebenjobs ist es alle mal. Man ist unabhängig von Ort und Zeit. Du musst nicht ewig in der Weltgeschichte rumkarren, dass einzige was du brauchst ist ein Handy, Internet und Motivation. Das wars. Bumms aus Ende.

Wenn man das ganze noch weiter auseinander nimmt, kann man sich damit, so rein prizipiell, schon auch was aufbauen. Und irgendwie finde ich es faszinierend, Handydaddelnder weise auf dem Sofa, im Cafe, im Urlaub oder am Flughafen zu sitzen und damit Geld zu verdienen. Ist zwar nicht ganz so nichts tun, aber eine recht angenehme Vorstellung. Und würde ich meinen vermaledeiten Hintern mehr vorwärts bringen, dann würde da wahrscheinlich noch mehr rumkommen bei. worke

Spaßige Geschichte. Die mich auch zwischendurch etwas größer träumen lässt.

Bin ich aber ehrlich, gibt es da schon das ein oder andere was mir richtig hart auf den Keks geht. Network ist definitiv nicht nur friede, freude, Eierkuchen, Rosa und Glitzer. Nein Network kann auch zeitweise nervig werden und Motivation kosten. Sind es nicht zwangsläufig diejenigen die mit…

  • Ich glaube das ist nichts für mich
  • Klingt interessant, aber td nein danke
  • Ich möchte nicht Supplementieren
  • Habe sowas schon mal ausprobiert hat nichts gebracht

oder dergleichen ums Eck kommen, bzw. mit ihrem Klugscheißerischen, Sturen Art, jede Art der Aufklärung irgendwie abblocken und völlig Beratungsresistent wirken. Selbst die Ignorierer kann man noch irgendwie aushalten. (Damit meine ich Menschen, die deine Nachricht zwar lesen, aber niemals drauf antworten, auch wenn du nochmal nachfragst) Damit muss man leben. Das hackt man einfach irgendwann ab, getreu dem Motto „Next pleas“

Tendenziell sind es genau zwei Personengruppen die mich zunehmend Nerven kosten.

Da wäre zum Beispiel Gruppe A,

Gruppe A. macht sich prinzipiell sorgen. Ist schwer davon überzeugt, du wärst in einer Sekte gelandet, die dich zu irgendwas zwingt. Man solle aus deren Sicht, lieber was solides und sicheres machen, mit einem festen Arbeits- und Tarifvertrag. Weil Networking ist aus deren Sicht kein richtiger Job, wenn man hier überhaupt von Job sprechen könne. Ein zweites Standbein ja sowieso nicht und von der Selbständigkeit wollen wir gar nicht erst anfangen. Von Zeitverschwendung und Träumerei ist da teilweise die Rede. Von den Schneeballsystemverfächtern will ich hier gar nicht erst anfangen.

Dann gibt es da noch Gruppe B.

Gruppe B ist bereits im Network tätig und schreibt alle und jeden der nicht niet und nagelfest ist an. Es rauschen regelmäßig zig Nachrichten rein in denen es heißt „Ich hab mir dein Profil mal genauer angeschaut und es gefällt mir super gut. Hättest du denn Interesse online Geld zu verdienen.“ Nun gut, mir ist es auch schon zwei oder drei mal passiert, dass ich versehentlich jemanden angeschrieben habe, der bereits in dem Bereich unterwegs ist. Kommt vor. Hab da vielleicht auch mal was übersehen oder es war tatsächlich nicht ersichtlich. Passiert. Eine kurze Nachricht im Sinne von, dann noch viel erfolg und jut ist. Da nervt man dann nicht weiter.

Aber: Wenn du dir mein Profil so genau angeschaut hast, dann hätte dir definitiv auffallen müssen, dass ich bereits im Network unterwegs bin, da mach ich kein Geheimnis drum. Vielleicht nicht im Profilraster selber, aber in den Highlights. Aber das ist es noch nicht mal, was mich so auf die Palme bringt. Es ist nervig und für mich absolut unlogisch, aber okay.

Richtig nervig wird es dann, wenn die nicht locker lassen. Die nerven dich dann ja teilweise echt noch weiter, wenn du ablehnst. Quatschen dich voll, naja wohl eher Texten dich voll. Du hast dich schon drei mal bedankt, fünf mal erklärt, dass du schon im Network bis und mit deiner Firma zufrieden, und dann wirst du allen ernstes Gefragt:

Hast du es nicht verstanden oder wills du dir einfach nicht helfen lassen?!

Bitte was? Hier hilft nur noch Blockieren. Anders lernen die es nicht. Andererseits sind das genau diejenigen, die man auch schwarze Schafe nennt, glaub ich. Die nicht Locker lassen, dir auf die nerven gehen, dich beinahe zuspamen, aufsässig werde und du das Gefühl bekommst, sie wollen dir mit aller Gewalt was aufschwatzen.

Und die merken das nicht mal oder wollen es nicht merken. Haben vielleicht manches falsch verstanden. Wie auch immer. Das finde ich immer so schade, denn durch ein paar so hampel, wird ein mega Schatten auf die ganze Sache geworfen. Find ich nicht gut. Weil letztlich alle drunter leiden, nicht nur ein paar Spinner, dies nicht lassen können. Oder kein Nein akzeptieren wollen/können

Ganz ehrlich, wenn jemand nicht möchte, dann lass ichs gut sein. Der kommt dann schon wieder, wenn ers doch will oder sichs anders überlegt hat. Aber versuchen da mit Druck und Zwang was zu erreichen, funktioniert nicht. Zumindest bei mir nicht. Druck erzeugt bekanntlich immer Gegendruck. Und um so mehr Druck auf mich ausgeübt wird, desto eher fange ich an etwas zu boykottieren.

Das Wort zum Schluss

Network ist eine Spaßige Geschichte. Aber du musst was für tun, damit es Rosa und Glitzer ist. Das schöne, du wirst für die Leistung entlohnt die du erbringst. Heißt: Wenn du etwas machst, dann bekommst du das auch bezahlt. Diejenigen die viel machen, bekommen viel. Diejenigen die wenigen machen, bekommen wenig. Diejenigen die nichts machen, bekommen nichts.

Aber selbst dann ist nicht immer alles Rosa und Glitzer. Man wird immer wieder in gewissen Tiefs rein rauschen. Und sei es nur weil man an die Sorgenmachen, Klugscheißer, Spinner, schwarze Schafe läuft. Vielleicht auch, wenn man immer und immer wieder dafür belächelt wird, was man im Network tut, nur weil jemand davon überzeugt ist, dass sei kein richtiger Job.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s