Umbruch

Aktuell bin ich schwer damit beschäftigt, meinen eigenen Weg zu gehen. Meine eigenen Entscheidungen zu treffen, auch wenn sie mir nicht immer leicht fallen. Wobei es da, aus meiner Sicht, zwei Versionen der Entscheidungen gibt. Die einen die gehen total easy, die anderen eher weniger und fallen einem echt nicht so leicht.

Aber, dass muss jetzt gerade echt sein. Da muss sich was ändern, weil der Freigeist in mir gerade völlig am ausrasten ist und anfängt zu randalieren. Auf Instagram hatte ich dazu im übrigen neulich ein Video gemacht. Zum Thema, dass man immer man selbst sein soll.

Viel zu lange habe ich tatsächlich damit verbracht, viel zu viel Wert darauf zu geben, was andere Sagen oder denken. Oder sagen könnten, denken könnten von mir halten könnten. Ärger mich da zeitweise auch wirklich über mich selber. Darüber, dass ich so viele Ideen in meinem Kopf hatte und auch noch habe. Davon aber nur einen Bruchteil umgesetzt habe. Wenn überhaupt. Vieles blieb bei der Idee. Vieles habe ich gar nicht zu Ende gedacht.

Und warum? Weil ich viel zu viel damit beschäftigt war, es immer allen anderen Recht zu machen. Gott und der Welt sozusagen. Bloß nicht auffallen. Um keinen Preis!

Oft habe ich mich tatsächlich auch von anderen beeinfluss lassen. Gerade im negativen Sinne. Viel zu viel auf die Meinung von außen gegeben. Im Sinne von: Ja was ist das denn schon wieder für ein Hirngespinnst, spinn dich mal aus, das macht keinen Sinn. Mach lieber was soliedes, was sicheres. Das kannst du nicht, dass schaffst du eh nicht. Da hältst du dich doch eh nicht.

Das Schlimme an der Sache, ich hab mir das irgendwann selber auch noch eingeredet und geglaubt. Geglaubt, meine Ideen seien alle schwachsinn und blöd. Zu nichts zu gebrauchen. Und ich schaff das doch eh nicht. Zunehmend hatte ich dann das Gefühl, dass Leben von jemand anderem zu führen. Aber nicht mehr meins. Und das hat mich irgendwann angefangen zu zerfressen.

Da schwurbelt es dann nur so in deinem Kopf. Was machst du da eigentlich`? Warum zum teufel redest du dir so viel mist ein? Was hast du denn eigentlich erreicht? Warum lässt du dich denn so beeinflussen? Warum lässt du dir überhaupt in dein Ding rein reden? Und warum machst du dir denn sorgen was ein Irgendwer von dir denken könnte? Es ist doch egal. Weil das einzige was zählt ist letztlich: Was man von sich selbst hält. Was man über sich selbst denkt.

Der Kopf, gerade der eigene, spielt da eine ganz wichtige Rolle, finde ich. Aus der Erfahrung heraus kann ich sagen, es passiert verdammt schnell, dass man sich da in so eine Gedankenschleife reinschießt, aus der man vielleicht auch nicht mehr so leicht raus kommt.

Mir ist jetzt letztlich der Deckel hoch gegangen. Mach doch endlich mal jetzt was du willst. Schau das du deinen Weg gehst. Und was solls. Sollen die andren doch denken was sie wollen. Und natürlich kannst du das einfach mal eben machen. Ist doch deine Sache was du aus deinem Leben machst.

In diesem Sinne:

Einfach mal an sich selbst denken. Den eigenen Weg gehen und nicht den von jemand anderem. Nur weil einem von außen so viel quatsch eingeredet wird. Oder andere erwarten das du eine bestimmte Sache tust oder eben nicht.

Manche Dinge sind aktuell noch offen, stehen noch aus oder sind einfach noch nicht Save in trockenen Tüchern. Ein Plan spinnt sich da ganz ordnungsgemäß zusammen. Aber er ist noch nicht beendet. Was ich aber schon sagen kann, ein Bestandteil meiner Veränderung wird sein, mich wieder mehr dem Fotografieren zu widmen.

Das ganze ein bisschen auszuweiten auch außerhalb von Instagram. Weswegen ich aktuell auch im Aufbau einer zweiten Homepage bin. Hier geht es allerdings weniger ums Bloggen, mehr um einen weiteren Internetauftritt, nebst Instagram. Sowas wie ein Portfolio.

Die Seite befindet sich im Moment noch im Aufbau. Sobald ich mehr weiß, lass ich es auch natürlich über sämtliche Kanäle wissen 🙂

4 Gedanken zu “Umbruch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s