Dubiositäten

Lange ist der letzte Beitrag her. Es wird wohl Zeit mal wieder ein Lebenszeichen von mir zu geben. Schätze ich. Vorgezogenes Sommerloch? Keine Motivation? Keine Zeit? Es gibt viele Gründe. Genügend. Da könnte ich noch endlos weiter machen. Aber wie dem auch sei. Hallo hier bin ich. 

Da war dann erst mal der Jobwechsel. Zu lange an einem Job festgehalten, bei dem ich mir dachte, komm, lass der Sache noch n bisschen Zeit. Das wird schon noch. Letztlich wurde aber gar nichts und nach gut 6 Monaten hätte sich ja was ändern müssen. Sich nur dem Geld wegen an einem Job festkrallen, danke da bin ich raus. Ich hätte gerne einen Job der mir Spaß macht, schließlich muss ich den noch ein paar Jahre machen. 

Aber eine Sache reicht ja meistens nicht aus. Da gab es dann wieder und wieder Verzögerungen auf der Baustelle. Was den Umzug für mich immer weiter geschoben hat. Fand ich jetzt auch nicht sonderlich prickelnd, auf Basis dessen, dass ich in der Mietwohnung nicht mehr sein möchte. Was überwiegend mit dem ewigen Theater mit den Vermietern zu tun hat.

Vor ein paar Wochen beschlich mich sogar das Gefühl es wird immer noch mindern, um so weiter sich der Umzug zieht. Aber wie heißt es so schön, wer nach Problemen sucht wird sie auch finden. Und ganz ehrlich? Das ist verdammt nervenzehrend, wenn du Menschen um dich hast, die regelrecht Probleme suchen oder sie bewusst heraufbeschwören. Du diese Person aber aus einer „zwangslage“ heraus nicht los wirst. Wenns nach mir ginge, ja wenn es nach mir ginge, wäre ich seit Monaten schon über alle Berge. 

Aber gut, manche Dinge kann man einfach nicht ändern. Vor allem das Verhalten und die Denkweise anderer Menschen kann man nicht ändern. Ist das eigentlich auch nicht mein Auftrag. Was mich aber an der Sache Stört ist, dass mich Zeitweise das Gefühl beschleicht, es wird von mir Rücksicht erwartet. Andersrum funktioniert das aber nicht. Immer nur haben wollen, ist aber halt auch nicht. Das ist ne Sache die einfach nicht in meine Birne möchte. Warum auch immer. Aber gut.

Mir bleibt im Moment nichts anderes übrig, als Däumchen zu drehen und auf besseres Wetter zu waren. Abzuwarten bis es halt dann ein Ende hat. Zum Glück ist es ja absehbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s