Außenwirkung

IMG_20200130_135425.jpg

In letzter Zeit, begleitet mich das Thema Networkmarketing immer mehr. Es wird wieder präsenter und nimmt wieder einen gewissen Platz in meinem Leben ein. Denn, ein üblicher Nebenjob ist unter den aktuellen Zeitlichen Kapazitäten, die ich habe, gar nicht wirklich machbar. Abgesehen davon, ich habe einfach schlichtweg keine Lust ständig in der Weltgeschichte von Arbeit zu Arbeit zu fahren.

Durch den Firmenwechsel, den ich gerade betreibe, gibt es aber auch ein paar Themen die mich anderweitig beschäftigen. Die mir nicht so recht aus dem Kopf gehen. Die mich Zeitweise sogar zu der Frage kommen lassen „wird man zeitweise tatsächlich nur aufs Business reduziert und nicht mehr als die Person gesehen die man ist?“

Dazu muss ich allerdings ein bisschen ausholen. Ich versuche es aber, so gut es geht, halbwegs in einem Vernünftigen Rahmen zu packen. Wenn ich ehrlich bin, könnt ich darüber bald ein Buch schreiben, im Sinne von „Wie mans nicht macht“.

Dann hole ich also mal kurz aus. Angefangen hat alles mit Juice Plus. Ist ja bekannt. Von den Produkten begeistert, also warum nicht weiter sagen. Storys vollgestopft mit „Werbung zum Produkt“ und das beinahe täglich. Durchschnittlich 100 bis 120 Menschen auf sozialen Medien mit dem Tür ins Haus Syndrom angeschrieben.

Das Resultat: Blöde Antworten, Angefressene und genervte Menschen im schlimmsten Fall wurde ich Entfolgt und/oder direkt Blockiert. Erfolgsquote gen Null. Gleichzeitig irgendwann die Frage an mich selbst, wer schaut sich denn bitte diese ganzen Storys überhaupt an? Ich selber klick bei den anderen auch nur durch, bin von dem ewigen Geschwätzt (bei dem es gefühlt 24/7 nur ums Business und Produkt geht) bei dem es sich immer nur ums selbe dreht, selber völlig genervt. Kurzum: Es interessiert mich nicht, es langweilt mich! Also kann ich im Umkehrschluss auch nicht erwarten, dass andere das dann bei mir anschauen.

Das Ergebnis, kein Erfolg, viel Frust. Mehr nicht. Damit will ich jetzt allerdings nicht sagen, dass Network ein Flop ist. Es kommt aber ganz gewaltig drauf an, wie man das ganze angeht. Gehst dus richtig an, hast du Erfolg, gehst dus falsch an, dann eben nicht.

Letztlich habe ich dann die Firma gewechselt, was insgesamt nichts mit Produkten oder der Firma an sich zu tun hat. Eher mit der Arbeitsweise, die vermittelt und weitergegeben wird. Und das ist eben genau das, wass ich mit der Außenwirkung ein bisschen meine. Du stopfst deine Story voll, mit gebabbel über Produkte, gebabbel übers Network, gebabbel über DEIN Business. 24/7, 365 Tage im Jahr. Wenn ich da von mir ausgehe: Wen interessiert das denn bitte?

Mich nicht. Mich langweilt es. Es dreht sich immer nur ums selbe. Immer und immer wieder. Täglich grüßt das Murmeltier oder was? Die Leute interessiert das nicht, oder nur die wenigsten. Die Leute wollen wissen, was macht der Sport, was macht der Alltag mit Kind, was macht die Arbeit, was machen Hund, Katze, Maus. Wie wars im Urlaub. Was machst du in deiner Freizeit. Bin ich ganz ehrlich, solche Storys schau auch ich mir tatsächlich an. Weils mich zeitweise echt interessiert oder ichs spannend find, was die Leute erzählen.

Rumpel ich zufällig über ein Profil von einem Networker, dessen Story vollgestopft ist mit dessen Business, kommt häufig der Gedanke „Ach ne, nicht schon wieder so ne Tante von der Firma xy, hab ich schon wieder keinen Bock drauf. Flogen? Ne lass mal. Wirste nur wieder zugespamt mit Storys. Im blödesten Fall bekommst direkt eine von diesen Typischen tolles Profil blabla Nachrichten.“

Was mich auch direkt zum nächsten Thema bringt. Mit den ganzen standartisierten Nachrichten, die gefühlt an jeden rausgehauen werden, versaut man sichs halt auch direkt. Hallo, tolles Profil, ach übrigens…Bumms ich klopfe oder klingle erst gar nicht, ich latsch einfach mal beim Nachbarn rein. Bedarf abfragen? Ach ne, du lass mal, ich hab ja auf den Bildern schon dies, das, jenes gesehen, derjenige will das bestimmt. Wolle Rose kaufen?

Was das mit mir macht? Ich bekomme einen innerlichen vollföhn. Ich kann doch nicht, auf Basis von Momentaufnahmen, direkt meine Schlüsse ziehen ohne auch nur ansatzweise was über mein Gegenüber zu wissen. Allein da hab ich schon keinen Bock mehr. Da wird dir son Stempel aufgedrückt. Herzlichen Glückwunsch. Wie das wirkt? Verzweifelt. Ein Verzweifelter und zwanghafter versuch, ein Produkt an den Mann zu bringen. Die Leute fast schon dazu zu überreden. Damit man selbst seinen Umsatz erhöhen kann. Was gleichzeitig für mich auch ein Stück desinteresse am Gegenüber zeigt. Getreu dem Motto, ich frage keinen Bedarf ab. Kauf mein Produkt, da bitte. Ob du ein Problem hast? Mir egal. Will nur Geld verdienen.

Diese Wirkung hat das ganze in den meisten Fällen auf mich. Zeitweise habe ich allerdings manchmal den Verdacht: Denen ist gar nicht so bewusst, was sie eigentlich zeitweise für eine Wirkung auf andere haben. Es wurde ihnen so gezeigt. Es wurde ihnen so beigebracht. Der Beibringer scheint Erfolg damit zu haben, also habe ich den Erfolg damit auch. Und blase unverholen alles genau so in die Weltgeschichte. Viele machen sich da glaube ich auch gar nicht so die Gedanken dazu, im Sinne von wie würde ich mich fühlen und wie wirke ich mit meiner Vorgehensweise eigentlich auf andere.

Das Problem liegt hier tatsächlich darin begraben, was einem gezeigt und beigebracht wird. Dir wird erzählt, poste so und so in der Story. Schreibe die Personen mit dem und dem Textblock an, passe ihn evtl. noch etwas an. Bekommst du eine negative Resonanz bekommst du dinge zu hören wie, schreib dies, das, jenes, lass so stehen, verschwende deine Zeit damit gar nicht weiter, es wird nicht jeder juhu schreien bei dem was du tust.

Mhm. Mag sein. Was mein verdacht ist, dieses ne du lass mal der gegenüber, ist ein Hausgemachtes Problem, dass in der Form der Vorgehensweise beim Anschreiben sitzt. Eric Worrie einmal komplett verkehrt verstanden.

Denn das wichtigste im Network ist: Kontakt und persönliche Beziehung. Und eine persönliche Beziehung bau ich definitiv nicht auf, in dem ich mit der Türe ins Haus falle und brülle „Wolle Rose kaufen?!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s