Es war gut

Vor gut 3 Wochen eine Entscheidung getroffen, die sich nun als gut erweist. Neulich hatte ich das, glaube ich, ja schon mal erwähnt, dass ich mich von Produktmarketing distanziert habe. Gründe gab es viele.

Anfangs war ich Feuer und Flamme. Da kommt jemand auf dich zu, dir wird erzählt poa voll coole Sache, du bist örtlich und zeitlich ungebund, kannst vom Handy aus arbeiten. Du teilst dir deine Arbeit und Zeit selber ein. Baust dir damit selbst was auf. Bekommst aber ein tolles Produkt an die Hand. Naja, sind wir mal ehrlich, wer ist von den Punkten

  • eigener Chef
  • Arbeiten wann und wo ich will
  • flexiebel sein
  • vom Handy aus arbeiten
  • Chancengleichheit, weil jeder den selben Vergütungsplan vorliegen hat

nicht direkt begeistert? Ich fand das damals toll. Und ich bin da ehrlich, entweder habe ich was falsch verstanden oder nicht mitbekommen, folgendes kam bei mir aber an: Das ist voll einfach!

Es wird alles immer so einfach, leicht und easy dargestellt. Was für ein Zeitaufwand dahinter steckt, da musste ich selber erst mal drauf kommen.

Das gemeine an der Sache war, ich hab getan und gemacht. Der Erfolg, der wollte aber nie da sein. Du siehst aber gleichzeitig, wie es bei den anderen klappt. Nur bei dir nicht. Irgendwann investierst du immer weniger Zeit, bis dahin wo du gar nichts mehr machst. Was sich natürlich auch an deinen Einnahmen letztlich brachial bemerkbar macht.

Du stopfst zwar Geld in deine eigenen Produkte, refinanziert bekommt du die irgendwann aber einfach nicht mehr. Weil dir der Kundenstamm fehlt. Bims aus amen. Und es ist ja nicht nur damit getan, die Leute nur anzubabbeln. Nein, du musst die auch noch langfristig an dich binden um langfristig davon leben zu können.

Was natürlich der nächste Zeifresser ist. Und das, habe ich definitiv nicht angestrebt. Ich bin damals schlichtweg ins Network eingestiegen um damit Geld zu. Und das war einfach irgendwann nicht mehr der Fall.

Und dann musst du dich einfach fragen, wenn es zwei Jahre lang nur abwärts ging, macht es denn überhaupt noch sinn da weiter zu machen? Nein.

Lange rede kurzer Sinn. Mitlerweile eine Alternative entdeckt, durch die sich tatsächlich alles einmal um 180 Grad gedreht hat. Allein durch das nutzen des Produkts, verdiene ich Geld. Die letzten drei Wochen bin ich schier bekloppt im Kopf geworden, bin ich ehrlich.

Kurz zusammengefasst, vor 1 Woche habe ich 300 € in die Hand genommen. Habe das Produkt benutzt und habe aus 300 € schlappe 980 € gemacht. Ohne mit irgendwem gesprochen zu haben. Ohne irgendwem irgendwas verkauft oder Partner eingeschrieben zu haben.

Ich habe es mit mir selber ausgekartelt, musste mit keinem sprechen oder kommunizieren. Blöd gesagt: Ich hätte das ganze machen können, während ich auf dem Tron meinem Darm Erleichterung verschaffe.

Und das, mit minimalstem Zeitaufwand. Kurzum: Meine Erwartungen wurden übertroffen. Das erfüllt die Erwartung die ich ursprünglich gegenüber Network hatte.

In diesem Sinne, ich mach jetzt Wochenende, am Wochenende hat der Markt eh geschlossen. Und am Montag gehts dann weiter.

Ich bin gespannt, was in der nächsten Woche passiert. Sollte ich bis dahin meinen Job gekündigt haben, wisster bescheid 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s