Irland 2017, Aasleagh Falls, Leenane, Part 2

Schon gewusst?

Der Name des Wasserfalls geht auf die ursprünglich irische Benennung Eas Liath zurück. Eas ist der Wasserfall und liath bezeichnet die Farbe grau, übersetzt heißt das Gewässer also „Grauer Wasserfall“.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Irland 2017, Aasleagh Falls, Lennane

Auf der Route des Wilde Atlantic Ways, findet man auf dem Abschnitt von Westport nach Clifden unter anderem die Aasleagh Falls.

Nach einem kurzen Fußmarsch, vom Parkplatz aus, durch die Wildnis, findet man sich auch schon vor dem doch so Imposanten Wasserfall. Umrahm von Wald und Wiesen. Festes Schuhwerk, dass bestenfalls Wasserdicht ist, kann ich für den Weg dort hin, jedem nur ans Herz legen. Weiterlesen

Irland 2017, unterwegs nach Letterfrack, Doolough Valley, Part 2

Im übrigen, bei dem Kreuz im Doolough Valley, handelt es sich um eine Gedänkstätte an die Doolough Tragödie, die sich in diesem Tahl ereignete.

Hintergrund der Tragödie:

Die Tragödie ereignete sich während der großen Hungersnot im Südwesten des Landes.

Am Freitag den 30 Mai, kam zwei Beamte der „Westport Law Union“ nach Louisburgh um zu prüfen ob  die Leistungsbeziehenden Menschen in Louisburgh immer noch in Not seien  und somit noch Leistungsberechtigt. Allerdings wurde die „Versammlung“ oder „Überprüfung“ aus irgendeinem Grund nicht abgehalten. Weshalb die Beamten weiter, nach Delphie Lodge, zogen.

Die Leistungsempfänger wurden daraufhin Aufforderung, sich bis zum Folgetag um 7 Uhr in Delphi Lodge einzufinden, sofern sie weiterhin Leistungen empfangen wollten. Aufgrund des schlechten Allgemeinzustandes derjenigen, die sich daraufhin auf den Weg machten, war der Weg nach Delphi eigentlich eine Zumutung. Sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg, kam eine Vielzahl der Reisenden ums Leben.

(Quelle: Wikipedia)

DSC_0239DSC_0247DSC_0250DSC_0255

Irland 2017, unterwegs nach Letterfrack, Doolough Valley

Das Doolough Valley war mit auf unserer Route eingeplant, als wir unterwegs nach Letterfrack waren. Dort trafen wir auch auf dieses Kreuz. Allerdings schienen nicht nur wir auf die Idee gekommen zu sein, dort halt zu machen. Eine ganze Busladung an Touries ist kurz vor uns dort gelandet. Glücklicherweise waren die recht schnell wieder über alle Berge. Weiterlesen