Schon aufgefallen?

Wird bestimmt schon aufgefallen sein, dass ich meine Schreibweise etwas verändert habe. Versuche mich gerade darin, mich kurz zu halten. Zumindest bei den Beiträgen, was meinen Alltag anbelangt. Mal sehen, wie lange ich diese Art zu schreiben durchalte. Man muss da nur konsequent dran bleiben. Ja ich weiß. Ist das ein allgemeiner Tipp zum Bloggen. Bin ich mir voll dessen bewusst. Hab ich zu oft genau DAS gelesen. Mal ganz zu schweigen davon, dass man seinen Stiel finden soll. Okay, mein Schreibstiel wird es sein, diesen regelmäßig zu verändern. So irgendwie. Früh übt sich. Angeblich.   Schon aufgefallen? weiterlesen

Mal nachgedacht…oder vor mich hin gedacht. Eigentlich befasst sich mein Blog ja eigentlich mit der Reiterei. Oder sollte sich mit der Reiterei schwerpunkttechnisch befassen. So war ursprünglich eigentlich mal meine Intension zu der Bloggeschichte. Warum ich angefangen habe und so. Jeder hat doch irgendwie eine Intension oder einen Grund weshalb er mit der Bloggerei anfängt. Oder? Bei genauerem Betrachten, stelle ich für meinen Teil jedoch irgendwie fest, dass ich irgendwie über alles Schreibe, nur nicht übers Reiten. Oder nicht so viel. Zumindest erscheint mir das in den letzten Wochen und Monaten so gewesen zu sein. Gibt es einfach zu viele … weiterlesen

Die Briefkastenverschwörung Kapitel 10

Kapitel 10 Nachdem ich mit grauen feststellen musste, dass sich der Briefkasten wieder verzogen hatte und das mit meinem Feuerzeug, versuchte ich mich erst einmal zu beruhigen. War das allerdings gar nicht so leicht. Jeder der schon mal von einem Briefkasten überfallen und beklaut wurde, weiß von was ich spreche. Am meisten Sorge machte mir jedoch, wo sich der Briefkasten versteckt hatte. Sonderlich viele Möglichkeiten hatte er ja schließlich nicht. Ansonsten hätte er recht schnell und flink sein müssen um weiter weg zu verschwinden. Nicht zu vergessen, er hätte das ganze recht leise vollführen müssen. Was ich mir bei der … Die Briefkastenverschwörung Kapitel 10 weiterlesen

Erfolgreich Texte schreiben

Im Moment bin ich gerade schwer dabei, meine Entwürfe zu überarbeiten und zu durchforsten. In der Hoffnung, doch noch was brauchbares unter den angefangenen Texten zu finden. Oder doch noch was draus zu basteln. Und tadaaaa…..dabei fand ich diesen vor ewigen Zeiten begonnenen Beitrag. Also lass mal bearbeiten. Zeig ma her, watte da schon hast. Befassen wir uns also heute mit der Thematik: Wie schreibe ich erfolgreich einen Text für meinen Blog! Nur so als kleine Vorwarnung. Es könnte sehr ironisch werden. Extrem Ironisch! Überaus Ironisch. Böse und ein wenig gemein. Solltet ihr dies nicht verkraften können, solltet ihr das … Erfolgreich Texte schreiben weiterlesen

Schreib einfach drauf los

Eben über einen angefangenen Beitrag gestolpert, der den Wunsch hegt, fertig gestellt zu werden, da er nun seit einigen Monaten vor sich hin wartet. Darauf wartet vollendet zu werden. Mal davon abgesehen, dass ich lediglich einen recht kurzen Absatz angefangen hatte. Diesen aber nie zuende brachte. Den Ursprüglichen Ansatz habe ich aber entfernt, klang er für mich viel zu. Naja, viel zu nicht nach meinem aktuellen schreibstand. Soll vorkommen, dass man sich mit der Zeit verändert, wäre ja sonst langweilig, würde man dies nicht tun. Befasse ich mich also, mit einem angefangenen Beitrag. Mit dem Thema schreibt einfach drauf los. … Schreib einfach drauf los weiterlesen

Titel heute im Angebot

Aus irgendeinem Grund, meinte ich, ich müsste mir mal einfach so meine Statistik ansehen. Also die Jahresstatistik bzw. Monatsansicht. Die Tagesansicht schaue ich mir ja so oder so ständig an. Um zu sehen, wie die Bilanz des Tages ist. Wie es sich eben dann ergab, wollte ich auch mal wissen, wie viele Follower ich eigentlich inzwischen habe. Sage und schreibe 127. Klingt für mich viel. Andere lachen mich wahrscheinlich aus. Gerade die, die mehrere Tausend davon haben. Persönliche Bilanz. Ist okay, könnte aber besser sein. Wenn man mal überlegt, dass ich eigentlich schon seit fast 2 Jahren Blogge. So rein … Titel heute im Angebot weiterlesen

Das alltägliche Leben.

Ich komme gerade nicht mehr klar. Mein WordPress spinnt schon wieder. Habe nun zwei mal versucht genau diese Beitrag zu verfassen und spätestens als ich den ersten Absatz fertig hatte, machte es rumps. Und der Internetbrowser gab keine Rückmeldung mehr. Prima. Schon wieder erhängt. Vielleicht sollte ich ihm beim nächsten mal ein Seil und einen Hocker reichen, damit er es endlich mal richtig schafft und nicht nur so halbherzig. Oder einfach doch über das Textprogramm am PC schreiben. Nom, Nom. Habe ich nämlich kein großes Interesse daran, permanente Wiederbelehbungsversuche einzuleiten. Aber bekanntlich schreibt das leben ja immer die eigentlichen Geschichten. … Das alltägliche Leben. weiterlesen

Die Briefkastenverschwörung Kapitel 9

Kapitel 9 Ich grübelte immer noch darüber, weshalb der Briefkasten mein Feuer geklaut hatte. Wozu braucht der Briefkasten von heute bitte ein Feuerzeug? Möchte er damit etwa die Briefe anzünden die eingeworfen werden? Das sollte ich vielleicht nicht zu laut denken, am ende würde der Briefkasten dies wirklich noch machen. Sollte er lieber die Werbung in Brand setzten. Aber nicht meine Briefe. Vielleicht sollte ich ihm das noch mitteilen. Allerdings müsste ich hierfür erst einmal herausfinden, welcher Sprache der Briefkasten mächtig ist. Wenn er überhaupt sprechen kann. Ungläubig starrte ich immer wieder den Briefkasten an und beobachtete ihn dabei, wie … Die Briefkastenverschwörung Kapitel 9 weiterlesen

Die Briefkastenverschwörung Kapitel 7

Kapitel 7 Mit einer Taschenlampe und einer Termoskanne bewaffnet, kauert ich nun des späten Abends hinter einem Busch. Hatte ich mich nun seit Tagen dazu durchgerungen, zu spionieren. Ich wollte doch endlich wissen, was es mit dem Briefkastenkomplott aufsich hatte. Merkwürdige Geschichten gab es dazu ja inzwischen mehr als genug. Nicht nur das der Briefträger angeblich vom Briefkasten gebissen wurde. Andere merkwürdige Geschichten stapelten sich nun, auf meinem Imaginären Schreibtisch. Verschwundene Briefkastenschilder, zerfledderte Briefe, nicht angekommene Sendungen, besudelte Postkarten. Grundsätzlich hätte ich das ganze eigentlich als blödes Geschwätz abgetan. Nachdem aber mein eigener, armer, absoult unschuldiger Briefkasten, immer mehr in … Die Briefkastenverschwörung Kapitel 7 weiterlesen

Die Briefkastenverschwörung Kapitel 6

Kapitel 6 Weitere Recherchen mussten Folgen. Der Briefträger hatte mir ja nicht wirklich weiter helfen können. Wo suche ich also, ich der Sherlock Holmes der Blogger, also weiter nach hilfreichen Hinweisen? Ich schien mir selbst etwas im Weg zu stehen, konnte ich nach wie vor, die merkwürdigen Geschichten aus der Nachbarschaft nicht glauben. Aber ich konnte es auch nicht wirklich abhaben, dass angeblich Mein werter Herr von und zu Briefkasten an allem schuld zu sein schien. Es musste doch auch noch andere Briefkästen geben, die nicht ganz sauber zu sein schienen. Aber vielleicht wollte man mir auch einfach einen Schlechten … Die Briefkastenverschwörung Kapitel 6 weiterlesen