Die nächste Runde :) [Chaos-HEP]

Auf dem Chaoshep geht’s natürlich weiter.

Diesmal haben wir es vom Thema Haarfarbe und eine Geschichte von Hosen.

Manchmal ist es sehr interessant, was einem so über den Weg läuft, in seinem Arbeitsalltag. Würde einem wohl, an der Maschine, nicht passieren 🙂

Haarfarbe Gelb

Hosenfimmel

 

 

 

Advertisements

Das hab ich mal gelernt…

Musste schon ein wenig schmunzeln, weil mir zu dem Thema meine Rolle als….direkt diese ganze Kiste aus Ausbildungszeiten in den Sinn kam

Ich musste beinahe einen kurzen Beitrag, genau dazu, los werden. Wie man sich doch immer wieder mit manchen Themen beschäftigt, wo man vorher dachte das man es vielleicht, in dem sinn, nicht tun würde.

MitmachBlog

Musste ja beinahe los lachen, als ich das Thema mit den der Rollenkiste gelesen habe. Wirklich. Weil mir dazu die ganze Sache mit den Rollenkonflikten einfällt. 🙂 Ja….das habe ich mal in der Schule gelernt.

Allerdings nicht in der normalen Schule, sondern in der Berufsschule. Ist Thema in der Ausbildung. Gehört da dazu.

Was hab ich da gleich nochmal gelernt? Ach so genau. Interrollenkonflikt und Intrarollenkonflikt.

Jetzt muss ich mal kurz überlegen. Wie war das doch gleich? Inter wie Internet….also Konflikt zwischen zwei Rollen. Konflikt zwischen der Rolle als Mutter und der Rolle als beispielsweise Bürokauffrau. Beidseitig eine Verpflichtung, der ich nachkommen muss…

Intra….also intern….Konflikt innerhalb einer Rolle. Als HEP z.B. Ich mag keinen Fasching. Die Bewohner fahren voll drauf ab. Nun stehe ich innerhalb dieser Rolle in einem Konflikt.

Ach ja…..interessante Kiste…..muss man schon sagen. 🙂 Vorallem hat mich das Thema jetzt gerade dazu gebracht, da mal wieder drüber…

Ursprünglichen Post anzeigen 4 weitere Wörter

Wahre Freundschaft

Tja…..so ist das manchmal.

Das Schicksal fragt da nicht immer großartig nach. Es macht einfach. So ist das….

MitmachBlog

….Lieber habe ich 7 wahre Freunde als 100 falsche. Meine aktuelle Devise. Manche Freundschaften verlaufen sich, mit der Zeit, auch im Sand. Manche Freunde kommen und gehen mit der Zeit. Beste und gute Freunde bleiben einem meist aber ein ganzes Leben lang.

Nachdem ich mal nachgedacht habe, wer eigentlich meine wirklichen Freunde sind, musste ich aussortieren und ein Ende setzten. Um mich nicht weiter in etwas hinein zu steigern. Mich nicht an etwas festzuklammern, dass letztlich nichts bringt, da es nur einseitig ist. Basierend auf einer sehr verletzenden Situation. Die sich wie folgt begab…..

Vor 9 Monaten…

….ging es mit dem Verflossenen, nach 5 Jahren Beziehung auseinander. Kurze Zeit später, hatte der Verflossene eine neue Flamme. Ganz offen gestanden, dies war für mich sehr verletzend.

Die neue Flamme wurde direkt zum Geburtstag von einem gemeinsamen Freund mitgebracht. Kaum das man ein paar Stunden zusammen war, wurde diese direkt vorgestellt. Ich hätte…

Ursprünglichen Post anzeigen 273 weitere Wörter

Fazit 14.01.2018

Ich hielt mich diese Woche ja recht bedeckt, was Beiträge beim MMB anging. Allerdings lagen mir die Themen nicht. Es wollte mir einfach nichts richtiges einfallen. Passiert. Ein kleines, kreatives, Loch sozusagen.

Das kommt in den Besten Blogs vor. wenn ich mich nicht irre :). Oder so in die Richtung. Wie man will…..Freie Wahl. 🙂

Eins kann ich aber schon vorweg sagen. Die neuen Themen liegen mir schon etwas besser. 🙂

Viel Spaß mit dem Wochenfazit. 🙂

MitmachBlog

Hallo zurück!

Die erste Arbeitswoche habe ich nun, fast, hinter mich gebracht. Und ich muss feststellen, dass ich eine Woche lang keinen wirklich sinnvollen Beitrag zum Thema fabriziert habe. Woran es wohl lag? Vermutlich an einem Ideenloch meiner einer.

Mehrfach saß ich, abends um 10, vor meinem Laptop. Wollte etwas schreiben. Und es geschah nichts. Ich starrte den Bildschirm an. Setzte an. Löschte wieder um es dann ganz bleiben zu lassen. Kein Text erschien mir gut genug um wirklich online gehen zu können.

Vielleicht sprach in dieser Situation auch der Perfektionismus aus mir. Der sich, hin und wieder, versucht einzuschleichen und es sich gerne gemütlich macht. Vielleicht war mein Hirn auch einfach nicht so ganz aufnahmefähig. Nicht mehr dazu in der Lage sich wirklich zu konzentrieren oder noch irgendeine Idee auszuspucken.

Manchmal lenkte mich dann aber auch der Fernseher ab. Weil irgendwas gutes lief. Meistens die Nanny. Und ganz so…

Ursprünglichen Post anzeigen 65 weitere Wörter

Neues vom Chaos-Hep

Nach wie vor gibt es, regelmäßig, neues auf dem Chaoshep Blog. Wer möge der kann vorbei schauen. Wer nicht, kann es bleiben lassen 🙂

Die Qual der Wahl überlasse ich den Lesern selbst. 🙂 Eine kleine Auswahl der neuen Beiträge folgt weiter unten 🙂

 

Geilter Dienst

Futter Fassen

Kleidungsverschleiß

Kreativität

Physiotherapie

Die Sache mit dem Ausflug

Urlaub

Wieder da

Ansichtssache….