Städtisch….

Neues Thema, neues Glück.

Habe ein, für mich persönliches Thema, aufgegriffen. Aber nur kurz. Ein bisschen. Ein wenig. Vielleicht.

Man wird sehen, was bei rumkommt.

Vielleicht doch auf besseres Wetter warten. Oder so ähnlich.

MitmachBlog

Mittlerweiler bin ich ja auch schlauer, Urban hat was mit städtisch oder Verstädterung zu tun. Wenn man das mal so auslegen kann. Zumindest behauptet das Google.

Wenn wir schon mal beim Thema Stadt sind. Ich bin eigentlich, ehrlich gesagt, kein Mensch der die Stadt mag. Auch wenn die nächste Stadt, eher eine Kleinstadt ist und um 20 Uhr schon fast die Gehsteige hochgeklappt werden, sobald die Geschäfte schließen.

Trotzdem mag ich es in der Stadt nicht. Ich bin ein Landei. Aber ich als Landei überlege mir gerade, ob ich mir nicht eine Wohnung in der Stadt nehme. Richtig gehört. Auf dem Lande sind diese nämlich, im Moment, ziemliche Mangelware.

Allerdings bezweifle ich, dass ich damit langfristig glücklich werden würde….

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Urlaub! Oh….das ist ja Urban….

Neues Thema, neues Glück!

Leider habe ich da ein wenig was verwechselt bzw. mich verlesen. Passiert würde ich sagen. Zum Glück habe ich es noch früh genug bemerkt und konnte noch umschwenken. Und meinen Beitrag retten ohne ihn komplett verwerfen zu müssen 🙂

MitmachBlog

Erst habe ich mich gefreut. Ja Urlaub! Über Urlaub da kann ich was schreiben. Urlaub ist was schönes und da kann man sich gut erholen. Ich hatte schon meine Urlaubsplanung im Kopf. Und was man daraus verfassen könnte.

Bei genauerer Betrachtung, traf mich dann der Schlag. Urben. Urban? Was? Was soll das denn sein? Kenn ich nicht. Ist das so eine neue Wortschöpfung? Jugenslang? Denglisch vielleicht? Das Unwort des Jahres, könnte es vielleicht auch sein? So wie I Bims! Dazu fällt mir übrigens ein netter Spruch ein…..

Die Beste Empfängnisverhütung:

98 % Das Kondom

99 % Die Pille

120 % Tennissocken in Sandalen

160 % „I Bims“

oder so ähnlich….

Naja….viel schlauer bin ich jetzt allerdings immer noch nicht. Also mal Google fragen…Google erzählte mir dann gleich irgendwas mit Outfittery und schlag mich tot. Also hat das ganze was mit Mode zu tun, oder was?

Der neueste Modeschrei aus Mailand oder was?…

Ursprünglichen Post anzeigen 176 weitere Wörter

Fazit, Abschweifung und Momentaufnahme

So….wie sonntags üblich gibt’s auch das neue Fazit. Das ja die letzte Zeit, wieder mal, eher unter ging als irgendwas anderes.

Nun gut….ich gebe offen zu, ich schweife ein wenig vom Thema ab. Aber seht selbst 🙂

MitmachBlog

So! Ich hab mir felsenfest vorgenommen, dass ich diese Woche wieder aktiver beim MMB bin. Gesagt, getan. Wochenthema ausgesucht. Zwei Beiträge dazu verfasst. So vielleicht fällt mir noch ein dritter ein?

Musste allerdings feststellen, dass meine Ideen zu Pfui wohl ziemlich aufgebraucht sind. Und zu Momentaufnahmen will mir nicht so recht was einfallen.

Warum sollte ich also unter Zwang etwas schreiben. Wenn mir doch nichts einfällt. Unter Zwang funktioniert bei mir so oder so nichts. Das war schon immer so. Auch schon in der Schule.

Da wollten mir die Lehrer Faulheit unterstellen. Aber, Lieber Lehrkörper von damals, dass ist eine dreiste Lüge. Und ich frage mich, nach wie vor, wie sie dies eigentlich genau begründen wollten. Worauf sich ihre Theorie stützte weiß ich bis heute nicht.

Mit Faulheit hatte das ganze aber, bei Gott, nichts zu tun. Wurde man einfach nur derartig unter Druck gesetzt, dass es irgendwann aus ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 535 weitere Wörter

Ja! Pufi!

Man nimmt sich das schreiben vor, vergisst es, bekommt Panik und dann, wenn einem auffällt das man noch was schreiben soll, ist schon wieder ein neues Thema online. So kanns gehen. Viel zu schnell und ich komm nicht mehr mit. Aber…diese Woche startet das Fräulein wieder los. Auf dem MMB

MitmachBlog

Oh weh….Fazit vergessen, Themen vergessen. Beitrag vergessen. Neue Themen sind schon lange da. Die Woche geht auch schon beinahe wieder vorbei. Anfang der Woche immer der Vorsatz, es wird geschrieben, komme was wolle.

Dann bekomme ich, gegen ende der Woche Panik, scheiße ich muss noch was schreiben! Und am Montag fällt mir auf, dass die Woche schon wieder vorbei ist und ein neues Thema ansteht. So begann es dann wieder aufs neue.

Diesmal aber nicht. Diesmal werde ich den Beitrag nicht vergessen! So wie vieles andere in letzter Zeit. Woran das wohl liegt? Wer weiß, wird schon seinen Grund haben, wieso es so ist.

Karma vielleicht? Oder Ironie des Schicksals? Ach was weiß ich, irgendwer wird schon dran schuld sein. Nur ich nicht :). Vor allem, ich spreche ja, seit neuestem, nur Japanisch. Daher verstehe ich nichts, und die anderen mich ja wohl auch nicht. Wie ich diese Woche bei…

Ursprünglichen Post anzeigen 356 weitere Wörter

Ich spuck dir vor die Füße, Pfui!

Neues auf dem Mitmachblog! Neue Themen um genau zu sein. Leider habe ich, den MMB, in letzter Zeit ja etwas vernachlässigt. Aber kommt in den besten Familien vor. Nun sind die nächsten Beiträge, meiner einer, online. Viel Erfolg und Spaß beim lesen und stöbern 🙂

MitmachBlog

Mir ist durchaus bewusst, dass ich mich auf sehr Gefährliches Gebiet begebe, wenn ich bei Rewe einkaufen gehe. Blöderweise wohnt der Verflossene dort, wo Rewe seinen nächsten Standort hat.

Das Risiko ist also recht hoch, dass ich ihm begegne. Allerdings hatte ich, bis jetzt, immer Glück. Hab weder ihn noch die Neue getroffen. Er selbst ist, wenn ich mal ehrlich bin, nicht das Problem. Das Problem ist eher der Anhang.

Das Glück war neulich nicht auf meiner Seite, ich aber beim Einkaufen. Leider hatte der Verflossene, mit Anhang, genau den selben Gedanken und brachte mich, kurzerhand, zum Überkochen.

Am liebsten hätte ich, beiden, vor die Füße gespuckt. Habs aber nicht getan. Hab mich, stattdessen, hinterm Gemüseregal versteckt. Was die Verkäufer dachten? Keine Ahnung.

Was ich dachte? Pfui! Geh weg! Oder ich spucke doch noch los!

Vermutlich ist das, dass Karma, dass sich dann bei einem Meldet. Was genau ist eigentlich dieses…

Ursprünglichen Post anzeigen 95 weitere Wörter

Eiskalter Schauer und unaussprechlich

Sodale, jetzt ist schon wieder eine neue Woche….was beim MMB so viel heißt wie: Neues Thema. Um genau zu sein neue Themen. Sind ja inzwischen immer mindestens zwei die man bearbeiten kann. Find ich gut. Zu einem fällt einem, fast immer, irgendwas ein :). Gefällt mir.

Allerdings wurde ich, bei einem Thema, ein bisschen an meine Realschulzeit erinnert und in diese Zeit zurückkathapultiert. Warum das also nicht als Anlass nehmen und darüber sinnieren. Wenn wir da schon dabei sind. 🙂

MitmachBlog

exidingsibumsifragilistischexi….ehm okay…..ich lasse das wohl mal lieber. Kann ja nur in die Hose gehen, wenn ich es jetzt weiter versuche. Unaussprechlich und genau so unausschreiblich. Oder beschreiblich? Ausschreiblich? Schreibbar. Ach was weiß ich schon.

Irgendwas wird schon stimmen. Wie in der Schule. Einfach mal alles hin schreiben was einem dazu einfällt, auf irgendwas wird es schon nen Punkt geben und wenns nur n halber is, der uns vor der 6 bewahrt.

Lieber geschrieben, als ein leeres Blatt abgegeben. So meine Devise, zu Schulzeiten zumindest. Ob das jetzt immer noch so sinnvoll ist? Nein….eigentlich nicht. Inzwischen lautet die Devise eher: Weniger ist mehr und ich kanns mir ja auch nicht aus der Nase ziehen!

Und wenn wir gerade beim Thema Schule sind…diese exidingsibumsifragilistisch….ach Gott..da kommen ganz miese Erinnerungen an mein Realschulzeit auf. Mal richtig miese. Eine Mädchenschule. Und im Musikunterricht wurden wir da immer gezwungen, vorzusingen….das wäre so im Lehrplan vorgesehen…

Ursprünglichen Post anzeigen 360 weitere Wörter

Fazit 18.02.2018

Verzeiht mir diese Massen an Beiträgen, die ich vom MMB hier reblogge…..allerdings hatte das Programm irgendwie was gegen mich. Und ich konnte keinen Beitrag mehr hier rüber ziehen…..das war schon ein bisschen doof…jetzt klappts wieder und alles was noch nicht gerebloggt wurde, wird es eben jetzt 🙂

MitmachBlog

Jetzt ist doch tatsächlich schon wieder eine Woche vorbei. Sie flog nur so dahin. Um so älter man wird, desto schneller geht das. So zumindest mein, ganz persönliches, empfinden. Der Herr Alltag hat sich, die Woche, immer noch nicht blicken lassen. Vermutlich ist er schwer beleidigt. Immer noch. Obwohl ich, zugegeben, nicht ganz undankbar gewesen wäre, wäre er da gewesen.

Diese Woche war einfach, absolut, sagen wir mal, krass. Wochen, wenn nicht sogar Monate, lang bekommt man bestimmte Dinge irgendwie nicht hin. Sei es das Treffen mit Freunden oder der lange erwartete Einkauf im Reitsportgeschäft.

Urplötzlich kommt alles auf einmal. Wumms und du weißt nicht wo dir der Kopf steht. Arbeiten, zur Physio fahren, ins Reitsportgeschäft pilgern. Danach mit Freunden ins Kino, in eine Film von dem ich weder den ersten noch den zweiten Teil gesehen habe. Geschweige denn die Bücher gelesen hätte. Am Tag drauf die Geburtstagsfeier einer Freundin…

Ursprünglichen Post anzeigen 348 weitere Wörter

Wär der Kopf nicht angeschraubt…

Neues Thema neues Glück 🙂
Ein bisschen ist mir schon was eingefallen. Aber nur ein wenig. Ein bisschen 🙂

MitmachBlog

Geistig abwesend laufe ich durch das Einkaufszentrum. Renne von einem Geschäft in das nächste Nicht wirklich wissend was ich eigentlich möchte. Denke vor mich hin. Bin nicht bei der Sache. Nur zum Einkaufen gegangen um aus dem Alltag heraus zu kommen, bevor mir die Decke auf den Kopf fällt. Dabei ist Herr Alltag, bereits vor über einer Woche ausgezogen.

Unnötige Geldausgeberei. Mich darüber ärgernd das mein Schrank, beinahe, aus allen Nähten zu Platzen scheint. Und ich dennoch nachschiebe was geht. Bei der Gelegenheit fällt mir auf, dass ich, für meine Pullis, keine Kleiderbügel mehr besitze.

Also, die Tage, ein Ausflug zu Ikea. Mein Konto hasst mich. Bis aufs Blut. Weil es, schon jetzt kurz vor ausgereizt ist. Herzlichen Glückwunsch.

Gedankenverloren renne ich weiter. Nicht merkend das mir, ein kleines, dickes Männlein, mit Wurstfingern und Stummelbeinchen heimlich folgt. Dieses Männlein versucht sich zu tarnen. So gut wie nur Möglich. Allerdings ziemlich…

Ursprünglichen Post anzeigen 182 weitere Wörter

Kopflose Sackgassen….

Ach was…..jetzt kann ich wieder Rebloggen? Krass…..dann mal los hier!! Sonst wird das ja niemalsnie was 🙂

MitmachBlog

Herzlichen Glückwunsch…Jetzt wollte ich direkt über Sackgassen schreiben, obwohl das gar nicht mehr das Wochenthema ist. Schon ein bisschen Kopflos. Wäre der Kopf nicht angeschraubt würde ich den wohl auch noch vergessen und irgendwo herumliegen lassen.

Dabei hätte sich Sackgasse gerade recht gut angeboten. Denn stehe ich, Worpresstechnisch, in einer Sackgasse. Netterweise lässt mich WP meine Beiträge vom MMB nicht mehr rebloggen. Danke auch.

Immer diese Technick……da muss man nicht drauf klar kommen. Zumindest nicht immer….schon ein bisschen Kopflos….Minimalistisch.

Uff….das kann ja was werden…..

Ursprünglichen Post anzeigen

Hartnäckiger Winter

Und der zweite Beitrag zum Wochenthema lässt grüßen.
Gerade, ziemlich frisch, online gegangen.
Und bei diesem Beitrag bin ich, ausnahmsweise, nicht in Verzug. Und teile ihn gleich und direkt 🙂

MitmachBlog

Farbenfroh scheint hier, aktuell, gar nichts zu sein. Winter hält sich hartnäckig. Mit knackigen Temperaturen unter Null. Aber Hey….seh es mal positiv. Durch diese affenkälte Nippeln vielleicht ein paar mehr Zecken, in ihren Büschen, ab. Ist doch schon mal was! Dann wird man schon wesentlich weniger, von den lästigen Blutsaugern, als all you can eat buffet missbraucht! Stirb Blutsauger!

Abgefrorenen Zehen und wehementen Sommerreifenfahrern, die einen dazu zwingen, zu spät zur Arbeit zu kommen, trifft man ständig auf den Straßen an. Man könnte ja, während dem Fahren umfallen. Oder so in die Richtung. Der genaue Grund für vollkommen irrsinnige Fahrweisen ist mir noch nicht gekommen.

Gerade bei Schneefall oder wenn der Frühling anfängt, scheinen alle durchzudrehen. Da ist es, meist, am schlimmsten mit den Autofahrern. Aktuell ja wohl eher Autoschiebern, die ihre Autos mal lieber in der beheizten Tiefgarage hätten stehen lassen und laufen sollen.

Alles ist weiß. Weißer geht…

Ursprünglichen Post anzeigen 241 weitere Wörter