Bei DM: Menstruationstasse?!?!

Meine Vorliebe für DM dürfte bekannt sein….

Ich könnte wirklich massig über DM berichten. Stehe ich doch öfters dort drin, als ich eigentlich sollte. Aber irgendwie fällt einem immer wieder was ein, was man braucht.

Letzter Besuch aufgrund von Frauenbeschwerden

Neulich also, aufgrund von Frauenbeschwerden die jeden Monat wiederkehren, vor dem Regal mit Biden und OBs gestanden. Musste meine Vorräte auffüllen. Gerade was OBs anbelangt, sah es da eher mau in meinem Schrank aus. Weshalb zwei Packen dergleichen in meinen Korb wanderten.

Da ich vor fast 1 Jahr die Pille abgesetzt hatte (nein ich will noch nicht Schwanger werden. Rein aus gesundheitlichen Gründen), wurden leider Gottes auch meine Tage extremer. Schmerztechnisch geht’s. Aber ich komme mir manchmal vor, wie so ein abgeschlachtetes Schwein. Wirklich. Weshalb inzwischen aus den OBs Normal, OBs Super wurden. Die saugen mehr. Und besser.

Die Qual der Wahl also…

Für Nachts brauche ich entsprechend auch dickere Einlagen. Die Slip Einlagen versaugen es schon nicht mehr. Weigere ich mich schon seit Jahren, über Nacht, ein Ob zu tragen. Will keine 8 Stunden son Stöpsel in mir spazieren tragen.

Mal ganz zu schweigen, dass ich morgens meistens ziemlich verpeilt bin. Gerade wenn ich morgens so früh raus muss. Und ganz zu schweigen von meinen Schlafwandlerischen Fähigkeiten, die ich des Nachts hin und wieder habe. Was ich da alles veranstalte, will ich gar nicht wissen.

Die Suche nach der passenden Einlage ist auch nicht so ganz leicht. Hatte ich mal welche, die ich ja so was von blöde fand. Erst mal fand ich das Gefühl total bescheiden, ganz zu schweigen davon, dass ich damit ziemlich Breitbeinig durch die gegen gelatscht bin. Die, welche ich letztlich fand, sind ganz gut. Fühlt sich eigentlich ganz gut an. Baumwollig irgendwie.

Ich stand da also so vor dem Regal…

…und dann hing da diese Menstruationstasse. Ich musste ein paar mal hinschauen um mir selber zu trauen. Gibt’s das also tatsächlich. So ganz in echt. Son Teil, dass aussieht wie son….naja kurzes, mini, aufgeblasenes Kondom. Oder so. Eine bessere Beschreibung fällt mir da gerade echt nicht ein.

Ich musste mir sogar kurzzeitig einen kurzen Lacher verkneifen. Warum auch immer. Aber ich fands dann im ersten Moment schon irgendwie n bisschen komisch. Wenn ich mir mal so überlege, da Schieb man sich dann so ein Dingsi rein. Da tropft es dann rein und wenn ichs dann iwann mal raus hol, dann kipp ichs aus. Okay alles klar.

Das Teil gibt’s dann sogar in verschiedenen Größen. Hab mir die dann mal so angeschaut. Und hätte mir selber eigentlich, aufgrund meiner Statur, eine M angedreht. Aber wer lesen kann ist klar im Vorteil. Kurz darauf hatte ich nämlich meine Meinung geändert und es wurde eine S draus. Weijel…..wegen dem Reiten.

Was jetzt aber nicht heißen soll, dass ich sie gekauft habe. Wobei ich inzwischen schon son bisschen am überlegen bin. Ob ich sie nicht doch kaufe. Im ersten Moment waren mir nämlich fast 16 € fast zu teuer. Rechne ich es aber um, habe ich alleine für meine ganzen Ob vorratskäufe schon genau so viel ausgegeben. Und nächstes mal kommt dann wieder so viel zustande. Eigentlich hat sich das Ding nach etwa 2 bis spätestens drei Monaten schon wieder gerechnet.

Befremdlich finde ich es immer noch…

so meine Meinung zumindest. Bei genauer betrachten habe ich mich nämlich gefragt, wie ich das da dann eigentlich raus bekomme. Weil da is nur son Nippel dran. Aber angeblich ist das kein Problem. Wobei ich das bei mir mal nicht verschreien wollen würde.

Außerdem frage ich mich ernsthaft, wie ich das auf ner öffentlichen Toilette eigentlich mache. Weil wenn ich dann doch mal aufs Klo muss, dann muss das Ding ja raus. Heißt ja im Grunde, ausleeren, ausspülen, wieder einbauen.

Aber auf so öffentlichen Klos ist es ja oft so, dass da 5 Kabienen sind. Und in den Kabinen selber sind ja keine Waschbecken. Das heißt, ich muss dann erst mal raus ums sauber zu machen um dann wieder aufs Klo zu gehen und es mir einzubauen. Bisschen Kompliziert scheint das schon. Bei nem OB mach ich einfach die Packung auf, schmeiß das alte Weg und stöpsel das neue rein.

Weiß auch nicht so recht, ob ich so heiß drauf wäre dass die ganzen anderen Damen da auf dem Klo mitbekommen, dass ich gerade meine Tage habe. Ist ja schon irgendwie was persönliches. Nun gut, dann dürfte ich aber eigentlich nicht davon berichten.

Aber Kostentechnisch und Mülltheoretisch gesehen, hat das Ding eigentlich schon so seine Vorteile.

Vielleicht teste ich es doch mal. Zwei Freundininnen sind davon wohl recht begeistert. Notfalls kann ich ja dann immer noch wieder auf die altbewährten Obs zurückgreifen.

 

 

Advertisements

Dresdner Essenz: Winterzauberbad Limited Edition

Hallo ihr Lieben!

Ich war kürzlich bei DM shoppen. Naja was heißt kürzlich. Irgendwie ständig und in etwa, fast jeden zweiten Tag. Weil ich am neuen DM irgendwie unausweichlich vorbei fahre. Ob ich will oder nicht.

Beim durch die Regale schlendern, landete ich natürlich auch bei den Badezusätzen. Wo es ja ganz viel gibt. Entweder die Flüssigen in Fläschchen oder auch die in Tütchen, was sich dann glaube ich als Badesalz tituliert. Oder so ähnlich.

Natürlich musste ich mir das ein oder andere Badesalz im Tütchen mitnehmen. Weil ich doch so gerne in die Badewanne gehe. Und natürlich brauche ich da auch eine gewisse Auswahl. Obwohl ich offen gestehe, dass ich auch die großen Flaschen mit Flüssigem Badeschaum besitze. Für die Tage, an denen meine Badesalze ausgegangen sind.

Wovon ich heute berichte

Heute berichte ich euch von einem Badesalz, von Dresdner Essenz. Habe ich zuvor irgendwie noch nie Wahrgenommen. Erst seit der DM bei uns aufgemacht hat und ich mir die Regal mal etwas näher angesehen habe. Was eigentlich daraus resultiert war, dass einige Regale ziemlich leer geräumt waren, wegen der Eröffnung. Was natürlich den Blick auf andere Produkte gelenkt hatte.

Bereits probiert wurde von Dresdner Essenz, das Winterzauberbad. Was passend zur Weihnachtszeit, eine Limitierte Edition ist. Was wahrscheinlich so viel heißt, dass es dieses Bad nur zu dieser Zeit gibt. Im Sommer fällt es flach. Beziehungsweise irgendwann wenn Weihnachten vorbei ist.

Was der Hersteller zum Produkt schreibt

Das paradiesisch duftende Winterzauber-Bad mit einer fruchtig-warmen Winterapfelnote kombiniert mit Gewürzakkorden sowie der feinen Süße von Karamell wirkt besonders wohltuend und entspannend in der kalten Jahreszeit. Ein Intensiv-Pflegekomplex mit Macadamianussöl verwöhnt die Haut spürbar und bewahrt sie vor dem Austrocknen.
Enthält keine tierischen Rohstoffe. (von https://www.dresdner-essenz.com/Winterzauber/topic/tyNavigationTopicID_335/shop_art_id/434/tpl/liil_detail)

Inhaltsstoffe

Maris Sal, Solanum Tuberosum Starch, Parfum, Sodium Methyl Oleoyl Taurate, Hydrated Silica, Helianthus Annuus Hybrid Oil, Sodium Chloride, Panthenol, Aqua, Hydrolyzed Wheat Protein, Allantoin, Amyris Balsamifera Bark Oil, Macadamia Ternifolia Seed Oil, Benzyl Benzoate, CI 14700

Was ich dazu sage

Ich habe es natürlich ausprobiert. Musste ja. Ich hab mich beim in die Wohnung gehen erst einmal ein wenig gewundert. Darüber was denn so duftet. Als hätte jemand meine Produkte die ich gekauft habe mit Parfüm eingesprüht.

Irgendwann kam ich dann drauf, dass es das Bad war. Dort befand sich an einer Stelle, dieses Ding, wo man dran riechen kann und den Geruchstest durchführen kann. Wenn man wissen will wies riecht. Von dort ist dauerhaft der Duft ausgeströmt und hat mich erst einmal verwirrt werden lassen. Hatte ich selbst nichts mit Parfüm eingesprüht. Hatte ich auch beim Kauf, nicht wirklich wahrgenommen, dass sich dieses Duftprobendings an dem Tütchen befindet.

In der Wanne

Also ging ich gegen Abend dann dazu über, meine neue Errungenschaft auszuprobieren. Ließ mir ein Bad ein und Kippte die Badekristalle, die übrigens rot waren, in mein Wasser. Sah sehr lustig aus. Hätte man im ersten Moment glauben können, da noch nicht so viel Wasser in der Badewanne war, dass jemand abgeschlachtet oder verblutet war.

Mir stieg sofort ein süßer aber auch apfeliger Geruch in die Nase. Der mich in Verzücken versetzte. Roch wirklich recht Weihnachtlich und passt absolut zur Jahreszeit.

Ich hüpfte kurzerhand in das rotgefärbte Wasser. Und musste feststellen, dass sich die Kristalle noch nicht ganz aufgelöst hatten. Was etwas im Po zu stupfeln begann. Sie lösen sich zwar, so meine Meinung, recht schnell dann doch auf. Brauchen aber doch ihre Zeit. Ist das Motto „Rein und Aufgelöst“ also hier nicht zu verfolgen und hinfällig. Wer dieser Annahme nachgeht, sollte sich wohl doch eher die Flüssigvariante eines Badezusatzes zulegen. 🙂

Nach dem Bad fühlte ich mich auf jeden Fall sehr entspannt. Was ich aber irgendwie grundsätzlich nach jedem Bad so empfinde. Außerdem roch ich Weihnachtlich :). Auch meine Haut fühlte sich angenehm an.

Während dem Bad habe ich noch ein wenig über den Duft überlegt. Erinnerte mich ein wenig an einen Apfelduft von vor Jahren. Hatte irgendwie etwas von grünem Apfel. Und auch wenn ich im ersten Moment den Eindruck hatte, dass der Apfelgeruch etwas künstlich riecht, war dieser Geruch nicht unangenehm. Sondern eher angenehm. Was vielleicht an der Zusammensetzung liegen könnte.

Was es sonst noch zu berichten gibt

Erhältlich ist der Badezusatz bei DM. Wird denke ich auch wo anders zu bekommen sein. Zum Bleistift bei Galeria Kaufhof. Oder Amazon. Oder direkt auf der Website von Dresdner Essenz.

Auf der Seite von Dresdner bekommt man diese Edition derzeit für 60 Cent (Wenn ich mich nicht irre).

Da ich es aber bei DM gekauft hatte, habe ich 95 Cent für das Tütchen mit einem Inhalt von 60 g bezahlt. (https://www.dm.de/dresdner-essenz-badesalz-winterzauberbad-p4017512131005.html)

Für zwischendurch finde ich den Preis schon in Ordnung. Allerdings nicht als Dauerlösung. Dauerhaft wird es dann doch irgendwann mal etwas teuer. Weshalb ich mir solche Badesalze für zwischen durch, als Abwechslung und etwas besonderes, zulege.

Kredenzt by Fräulein_ich