Zuckerbäckerei und Caffee Sissi Kempten [Erfahrungsbericht]

Neulich, anlässlich zu  meinem älter werden, und ganz der Tradition folgend, waren ich und meine Mama zusammen Mittagessen.

Eigentlich wollten wir ja zum Running Sushi gehen. Aber das hatte zu. Einfach so. Weil eigentlich gehen wir immer zum Sushi essen. Eigentlich.

Nachdem aus Sushi nichts wurde, mussten wir uns natürlich mal was anderes überlegen. Weil wir einfach Hunger hatten. Also marschierten wir gemütlichen Schrittes in die Altstadt. An den Rathausplatz.

Dort wollten wir in ein ganz besonderes Restaurant. Das nicht nur den besonderen Namen Sissy trägt, sondern Farblich auch sehr in Pink gehalten wird. Und Pink finde ich ja allgemein ziemlich Prima. Und mit Pink meine ich wirklich Pink. Deko Pink. Einrichtung Pink. Schilder Pink. Und viele Bilder von Sissy.

Dort gibt es dann nicht nur Kaffee und Kuchen, den sie übrigens selber machen, sondern gibt es auch Frühstück und Mittagstisch. Allerdings liegt der Schwerpunkt tatsächlich auf Kaffee und Kuchen.

Die Karte für das Mittagessen ist entsprechend  überschaubar. Was aber nichts schlechtes heißen soll. Ein paar feste Gerichte gibt es, wie zum Beispiel Flammkuchen. Und jeden Tag ein anderes Tagesgericht, welche sich aber jede Woche wiederholen. Wie Beispielsweise Gemüselasange, Kartoffeltaler und Kässpazen.

Wir hatten dort angekommen freie Platzwahl. Und wurden prompt von einer total lieben Bedienung empfangen. Wir konnten entsprechend gleich bestellen und hatten in nicht mal 10 Minuten unser dampfendes Mittagessen vor der Nase stehen.

Ich hatte eine Rahmkartoffel. Poa war die Lecker. Es war eine Pellkartoffel die, glaube ich, mit schmelzkäse und normalem Käse überbacken wurde. Und die Kartoffel wa mal richtig schön groß. Dazu gab es einen leckeren Salat. Danach war ich auch angenehm satt.

Zum Kaffee und Kuchen haben wir uns dann auch noch was gegönnt. Bei mir war es ein Schocko Cupcake. Musste sein. Haben wir allerdings erst zu Hause gegessen. Als kleines Geburtstagsgeschenk, bekam ich von der Inhaberin eine kleine Praline geschenkt bekiommen, die die Form eines Törtchens hatte. Ich glaube die haben sie auch selber gemacht.

Was ich vielleicht noch dazu sagen sollte, in dem Caffee stehen überall, unter anderem in einem Regal, lauter Dekorationsgegenstände und nette Spaßartikel, die man kaufen kann. Weshalb wir noch ein wenig durch das Caffee geschlendert sind und uns die Verkaufsgegenstände angesehen haben.

Zu Hause haben wir uns dann noch Kaffe und Kuchen schmecken lassen. In diesen Cupcacke hätte ich mich auch rein legen können. Oben auf, knusprige Schokiglasur. Und dann….in der Mitte….Flüssige Schokolade. So mega lecker. Ich will garnicht wissen, wie gut der geschmeckt hätte, hätte ich noch Sahne drüber gemacht…

Und überaus Teuer fand ich es nicht. Sonder wirklich akzeptabel. 🙂

Ob ich es weiterempfehlen würde?

Jop. Würde ich. Das Restaurant ist total süß eingerichtet. Und auch etwas witzig, wenn ich überlege, dass man den großteil der Dekoartikel dort, kaufen kann. Und es ist Pink. Sogar der Zucker ist rosa. Wie geil ist das denn oder?

Die Karte überfordert einen nicht und die Bedienungen sind super nett. Auch das Preisleistungsverhältnis stimmt. Vorallem weil das Essen unter 10 Minuten vor einem Stand. (Es war aber auch wenig los)

Im Sommer kann man übrigens auch gut draußen sitzen.

Ich habe vor, alleine wegen dem Cupcacke, nochmal hin zu gehen. Und dann probiere ich ihn mit Sahne! Definitiv.

Das hier ist übrigens das Regal mit sämtlichen Dingen die zu kaufen sind 🙂

Advertisements

Essen im Meckatzer Bräu Engel

Kürzlich waren wir beim Essen im Mekatzer Bräu Engel in Kempten.

Punkten konnte das Restaurant mit einem schönen Ambiente. Erinnert an ein typisches Bayrisches oder Münchner Lokal. Ganz im aussehen einer Brauerei. Auch das Personal kann mit Freundlichkeit für sich Punkten.

Die Speisekarte wirkte eher etwas groß und man kann sich nur schwer entscheiden. Sie wirkt ausserdem etwas duranand. Unterschiedliche Kathegorien wie Fisch oder Vegetarisch gab es leider nicht. Die Auswahl an Fleischgerichten ist sehr groß. Für Vegetarier wird es eher schwierig etwas zu finden. Aber nicht unmöglich.

Ich bestellte mir einen gemischten Salat mit Lachs und Kartoffelrösties.

image

Ich wurde durchaus sehr satt. Für das essen inkl. 2x 0,4 l Getränke und Trinkgeld zahlte ich 16€. Was ich durchaus in Ordnung fand. Die speisen waren sehr schnell zubereitet und bei uns am Tisch.

Empfehlenswert in bezug auf Hausmannskost und guten Service. Als auch wenn man auf eine eher Urige Gaststätte steht.

Die Wartezeit kann man sich übrigens mit dem Bau eines Kartenhauses vertreiben 🙂

image

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android