Frei

Endlich einen Tag frei. Es ist echt schön mal ausschlafen zu können und keinen Stress im Nacken zu haben.

Wobei ich zu Hause genug zu tun hätte. Neulich erst aufgeräumt und es schaut wieder aus wie bei Hempels.

Ich glaube ich geh mal wieder spazieren. Oder länger ausreiten. Neulich war ich abends mal laufen. Hat was. So allein im Wald.

😁

Allein unter Bäumen. Foto by Fräulein_ich

Advertisements

Wäscheberge

Es herrscht Wäschechaos. Und im Kleiderschrank herrscht beinahe gähnende Leere.

Zwischen Tür und Angel gestern und heut, 3 Maschinen gejagt. Und gehängt.

Wäsche türmt sich immer noch. Das kann wohl noch dauern bis sie beseitigt ist…

Diese Ruhe

Letzte Nacht war nicht Halligalli über mir. Mir würde die Ruhe gewährt.

Dafür unzählige Berechnungen überschlagen wegen Arbeit und Studium.

Wurde ich doch tatsächlich, im gestrigen Gespräch, für blöd verkauft. Und mir wurden zahlen vor die Füße geschossen die nicht stimmen.

Nicht mit Mir! Trotz Mathelegastenie bekomme ich diese Rechnung hin. Werde mich zur Wehr setzen und mich nicht für dumm verkaufen lassen…

Über einen Kamm geschoren.

Wenn die Gedanken einmal schwirren, dann schwirren sie. Verhindern ist beinahe schon nicht mehr möglich. Eigentlich ist es gar nicht möglich. Will man sie sortieren, dann bleibt einem beinahe nur noch das Aufschreiben.

Chaos-HEP

Dieser eine Beitrag, den ich auf Facebook in einer Gruppe gelesen habe und die dazugehörigen Komentare, lassen mir keine Ruhe mehr. Nicht das es mich belasten würde. Aber es beschäftigt mich. Es lässt mich nicht mehr los und mir schießen Gedanken durch den Kopf, die ich einfach irgendwie loswerden muss.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.029 weitere Wörter

Pflegefachkraft vs. Pädagoge?!

Tja…leider ist es nicht von der Hand zu weisen. Entweder habe ich einen Knick in der Optik und einfach eine andere Einstellung gegenüber den Dingen….oder es sind die anderen die irgendwas falsch verstanden haben.

Chaos-HEP

Eigentlich weiß ich gerade nicht wirklich wie ich diesen Beitrag anfangen soll. Ich frage mich gerade ob einfach ich einen Knick in der Optik haben oder ich tatsächlich an manch anderen Menschen zweifeln muss, oder soll.

Ursprünglichen Post anzeigen 720 weitere Wörter

Ist klar…

Zwar nicht mehr so oft, aber doch hin und wieder, gerät das Klischee „Kaffeetrinken und Zeitunglesen.“ in mein Bewusstsein. Es tröpfelt ganz leise und langsam in mein Unterbewusstsein und ruf ärgerlichkeit hervor.

Tja….Kaffeetrinken und Zeitunglesen is nicht. Auch wenn man das immer meint zu glauben. Aber….die Realität ist eine andere…..

Chaos-HEP

Kaffee trinken und Zeitung lesen….

Die Worte hallen immer noch in meinem Kopf, als ich um 6 Uhr morgens, zum zweiten geteilten Dienst in die Arbeit stürme. Zig andere hören wohl gerade ihren Wecker und fragen sich wahrscheinlich, ob sie heute nicht mal von ihrer Gleitzeit gebrauch machen sollen. Und etwas später bei der Arbeit erscheinen, wobei man doch auch gleich von den Überstunden gebrauch machen und spontan frei nehmen könnte. Ich kanns nicht, danke fürs Gespräch.

Ursprünglichen Post anzeigen 821 weitere Wörter