Dubios

Heute ist irgendwie ein sehr dubiosen Tag. Nicht nur das Wetter ist trüb und dubios, sondern auch meine Laune.

Völlig übermüdet. Ausgelaugt und Kaputt. Eigentlich völlig fertig mit der Welt. Ich bin reif für die Insel.

Mag damit zusammen hängen, dass ich zur Zeit zu viel arbeite. Aber wenn ich genauer drüber nachdenke: ich hab mich vor ein paar Wochen für den Weg entschieden also selber schuld. Oder so ähnlich

Gefällt mir so aber nicht. Muss mich da etwas umstrukturieren. Sieht zwar auf meinem Konto gerade super aus, aber was bringt mir das ganze Geld wenn ich davon nichts habe?

Wenns dir irgendwann reicht

Und wieder blubbern die negativen Emotionen der letzten Wochen vor dem Urlaub hoch. Sie lassen mich innerlich explodieren. Machen mich wütend. Frage mich, was mach ich hier eigentlich noch? Warum bin ich immer noch da und hab noch nicht alles hingeschmissen. Zwischen Corona und inzwischen massiv anstrengenden Angehörigen hätte und habe ich aktuell mehr als genug Gründe, zu gehen.

Weiterlesen

Könnt man sich dran gewöhnen

Das Wetter scheint sich langsam wieder zu fangen und eher in Mai Wetter zu kippen. Es ist zwar teilweise bewölkt, dennoch sonnig. Die Temperaturen sind angenehm. Nicht zu heiß. Aber auch nicht zu kalt. Habe endlich mal wieder Zeit für mich. Kann mich so auch mit ein paar Dingen auseinander setzten. Mich erholen und Entscheidungen treffen die ich viel zu lang vor mir her geschoben habe.

Weiterlesen

Post vom Ex-Arbeitgeber

Heute ein schreiben vom Ex-Arbeitgeber im Briefkasten gehabt. Ein Formular würde noch fehlen.

War sehe irritiert. Selbigen Fragebogen hatte ich schon in der Hand und ausgefüllt. War ich auch der Meinung ich hätte ihn abgegene.

Scheinbar lag er aber nicht vor. Mir nicht erklärbar wo der gelandet sein soll. Ich habe ihn nicht mehr.

Noch kurz geklärt wegen der Meldung bei der KK, weil ich sonst kein Geld bekomme.

Gab da ein, ich nenne es mal Missverständnis, wegen der Meldung. Habe im August ein paar wenige Tage zugeschaut, die eigentlich als Überstunden zählen sollten.

Wäre ich aber ab August gemeldet worden, hätte AG mein Krankengeld zahlen müssen.

Darauf geeinigt das die Meldung erst auf September gemacht wird, wovon ich irgendwie sowieso ausgegangen war. Verzichte auf die Auszahlung der Stunden im August.

Gespräch war okay und auch freundlich. Geärgert habe ich mich innerlich trotzdem ein wenig. War felsenfest davon überzeugt, dass ich alles abgegeben hätte.

Hatte innerlich eigentlich schon angeschlossen. Jetzt fängt, vor lauter Aufregung und Ärgerei, die Abschließerei von vorne an.