Befristung

Tja…inzwischen siehts auch schon wieder anders aus 😉

Chaos-HEP

Befristungen konnte ich noch nie sonderlich gut leiden. Aber leider gehört die ganze Befristerei zum Alltag. Mittlerweile, so will ich behaupten, gehört es nicht nur im sozialen Bereich zum Alltagsgeschäft, Mitarbeitern eine Befristung nach der anderen unter die Nase zu halten. Dieses Monopol hat sich wohl auch in anderen Bereichen durchgerungen.

Ursprünglichen Post anzeigen 677 weitere Wörter

Advertisements

Alles hat ein Ende, Teil 1

doch schon eine weile her, als dies der Stand der Dinge war. Aber, manchmal ist es nie zu spät.
Und wie sage ich so gerne? Lieber spät als nie!

Chaos-HEP

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag mit „Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei“ betiteln. Aber für so gloreich hielt ich diesen Titel dann irgendwie doch nicht so ganz.

Die letzten Meter liegen vor mir. Das Licht am Ende des Tunnels ist beinahe zum greifen nah. Nur noch 3 Dienste. Dann, aber dann wirklich, hat die Höllenfahrt endlich ein Ende! Und  meine Reise geht im neuen Jahr weiter in eine andere WG. Aber vorher habe ich noch Urlaub. Zum Glück! Wie heißt es so schön? Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

Ursprünglichen Post anzeigen 508 weitere Wörter

Verrückt….

Manchmal fragt man sich wirklich, was eigentlich in den Köpfen anderer vor sich geht. Eigentlich habe ich es mittlerweile aufgegeben darüber nachzudenken und mich nach dem Warum zu fragen. Letztlich bekommst du dafür keine Lösung und schon gar keinen Applaus. Egal wie sehr du dich damit auseinandersetzt, letztlich kostet es dich nur unnötig Energie, eine Lösung für etwas zu finden, die du niemals nie bekommen wirst. Weiterlesen

Morgens

Tja…..die Frühschicht wird mich wohl eh und je verfolgen.
Vermutlich werden wir auch nie richtig gute Freunde.

Chaos-HEP

5 Uhr morgens, der Wecker scheppert. Danke auch. Eigentlich würde ich viel lieber weiter schlafen. Am Vorabend wurde es spät, weil ich vor der Studienarbeit saß und nicht aufhören konnte. Die Studienarbeit ist jetzt so gut wie fertig, es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten. Dafür komme ich jetzt nur schwer aus dem Bett.

Ursprünglichen Post anzeigen 561 weitere Wörter

Das kann was werden

Die ersten zwei Tage in der neuen Arbeit und den ersten im Studium hinter mir, den zweiten vor mir.

Es ist schon ein bissel anstrengend, weil alles so neu ist. Aber im Moment gehts eigentlich ganz gut. Viel habe ich ja noch nicht erlebt und musste auch noch nicht so viel fürs Studium machen. Wie denn auch, wenn man grad erst die Erstsemesterveranstaltung hinter sich hat.

Heute bin ich, nach den ersten drei Tagen, mit wechsel Arbeit und FH, doch ziemlich müde und fertig. Vermutlich aber eher weil der Herr Sohnemann, wie alle Jahre wieder, meinte am 2. Oktober eine Fete schmeißen zu müssen. Danke auch. Schön für dich das du am 3.10. frei hast. Ich nicht. Willste jetzt ne Ehrung dafür?

Hoffentlich wirds morgen nicht all zu heftig. Das erste mal Rechtskunde. Das kann ja was werden….

 

 

Kopfsalat

Einmal Kopfsalat mit Johgurtsoße bitte 🙂

Chaos-HEP

Momentan herrscht das Gefühl von Chaos in mir vor. Das ich ein Chaot bin, wusste ich schon immer. Die Küche wird beim Kochen kurzerhand in die Luft gejagt und wenns blöd läuft, steht noch die Feuerwehr vor der Tür. Wegen eines angebrannten Blumenkohls. Ja, dass muss man erst mal schaffen, mit einem Blumenkohl den Feueralarm auszulösen. Ich kann s, dass weiß ich mittlerweile.

Ursprünglichen Post anzeigen 297 weitere Wörter

Ausraster

Ich bin auch nur ein Mensch. Wäre mir neu das ich eine Maschine wäre. Allerdings muss ich mich, bei der Arbeit, weder schlagen noch doof anmachen lassen.

Heißt es nicht immer so schön…..jedes Verhalten verursacht eine Konsequenz, die man selbst zu tragen hat? Oder so in die richtung 😉

Chaos-HEP

Montage konnte ich noch nie leiden. Und das es ist auch völlig normal, dass ich Montag morgen, völlig verstrahlt in der Weltgeschichte rumgurke, wenn ich Frühschicht habe. Artet schon das morgendliche vor-der-arbeit-geplänkel in heillosem Chaos aus.

Ursprünglichen Post anzeigen 669 weitere Wörter

Pflegefachkraft vs. Pädagoge?!

Tja…leider ist es nicht von der Hand zu weisen. Entweder habe ich einen Knick in der Optik und einfach eine andere Einstellung gegenüber den Dingen….oder es sind die anderen die irgendwas falsch verstanden haben.

Chaos-HEP

Eigentlich weiß ich gerade nicht wirklich wie ich diesen Beitrag anfangen soll. Ich frage mich gerade ob einfach ich einen Knick in der Optik haben oder ich tatsächlich an manch anderen Menschen zweifeln muss, oder soll.

Ursprünglichen Post anzeigen 720 weitere Wörter

Immunsystem verabschiedet sich…

Es gibt mal wieder etwas neues vom Chaos-HEP

Vorbeischauen und weitersagen erwünscht und gestattet.

Wenn nicht, dann halt nicht 🙂

Chaos-HEP

Zur Zeit ist es ganz schön derb. Ich dachte eigentlich, dass der März recht entspannt wird, was das Arbeiten anbelangt. Aber da habe ich mich wohl, ein wenig, zu früh gefreut.

Diese Woche stehe ich an dem Punkt, an dem ich völlig alle bin. Und mich frage, wo meine ganze Energie abgeblieben ist.  Alles irgendwie anders kam, wie ich dachte. Ein Bewohner nach dem anderen wurde krank. Die Erkältungswelle hatte uns fest im Griff. Aber nicht nur Bewohner, sondern auch Mitarbeiter mussten, erkältungstechnisch, dran glauben.

Zusätzliche Dienste für die übriggebliebenen Mitarbeiter, die noch gesund oder nicht im Urlaub sind. Die Überstunden häufen sich. Die monatlichen Sollstunden gehen drastisch in die Höhe. Und alles was über meine 80 % hinaus geht, sammelt sich an.

Im Grunde sind Überstunden nichts schlechtes. Ich weiß nur nicht, wann ich sie frei nehemen soll. Was wiederum dazu führt, dass es noch mehr werden und ich sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 170 weitere Wörter