Hallo Mai

Der diesjährige 1. Mai war ein ganz ein komischer. Zum einen war das Wetter eher bewölkt, etwas windig, manchmal tröpfelt es. Es hält sich aber noch im Rahmen. Dazu kommt die aktuelle Situation. Was letztlich zur Folge hatte, dass es dieses Jahr kein Maibaumaufstellen in herkömmlichen sinne gab und extrem wenig Spaziergänger unterwegs waren. Was mir letztlich beim Reiten aufgefallen war, weil mir niemand entgegen kam. Weiterlesen

Wirrwarr

Seit geraumer Zeit, ich glaube seit man sich nicht mehr  den Allerwertesten wegen Minusgraden abfriert , hat sich die Gewohnheit  eingeschlichten, dass über Nacht das „Schlafzimmerfenster“ offen ist, wenn man das bei einer Einzimmerwohnung mit drei Fenstern und einer Terrassentüre überhaupt sagen kann/darf. Weiterlesen

Von Langeweile befallen

Was man nicht alles tut, wenn man zu Hause sitzt, schon zwei mal spazieren war und vor Langeweile einem beinahe Decke auf den Kopf fällt.

 

Kühlschrank entrümpeln erscheint mir dann beinahe schon als tolle und faszinierende Freizeitbeschäftigung. Ist fast wie Wohnung aufräumen. Jetzt muss ich ihn nur noch putzen.

Spülmaschine funktioniert immer noch nicht. Pumpt nicht mehr ab. Vermute es hängt ein Splitter eines Glases im Abpumppdingsbums. Memo an mich Selbst: Nochmal Papa fragen. Und wenn Papa es nicht reparieren kann, dann ist es wirklich kaputt.

Im übrigen: Hamstern kann ich 😛

Weiterlesen