Irland 2016, Ortsname vergessen, Tag 5

Aus ermangelung eines Ortsnamens, zu dem wir unterwegs waren, musste ich mir jetzt irgendwas einfallen lassen. Entweder google Fragen oder einfach gut sein lassen. War ich, 2016, So peniebel bei der Beschriftung meiner Bilderordner, habe ich das bei diesem Einen wohl nicht so genau genommen. Ich hab mich dann dafür entschieden es einfach gut sein zu lassen, was den Ortsnamen angeht.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Irland 2016, Giants Causeway bei Nacht (Part 4), Tag 4

Ach ja genau. Ich war ja beim Giants Causseway angekommen. Und wie sie sehen, sehen sie nichts. Naja, doch. Viel Meer und Ozean. Ein paar Felsformationen und Pinken Himmel.

Das dürften wohl meine ersten Versuche der Langzeitbelichtung, am Abend, gewesen sein. Wenn ich mich jetzt nicht irre. Entpsrechend finden sich die ein oder anderen Anfängerfehler. Ich gestehe es mir ja ein :). Aber jeder hat mal angefangen. Weiterlesen

Irland 2016, Giants Causeway bei Nacht (Part3), Tag 4

Aber jetzt. Jetzt kommen endlich die Steinformationen. Die so bekannt sind. Gilt der Giants Causeway im übrigen als Weltkulturerbe. Nur so am Rande.

Geologen führen die Entstehung übrigens auf die Abkühlung heißer Lava zurück. So eine Formation, wie sie beim Giants Causeway zu sehen ist Formatione können bei sehr langsamer und gleichmäßiger Abkühlung von Lava zustande kommen.  Weiterlesen

Irland 2016, Giants Causeway bei Nacht, Tag 4

Wenn wir Unterkunftstechnisch schon relativ nah am Giants Causeway waren, schaut man sich den natürlich auch an. Wie sollte das auch anders sein :).

Und wie das so richtige Fotografen machen, pilgerten wir zum Sonnenuntergang hin um tolle lichttechnische Bilder einzufangen. Irgendwie dachte ich allerdings, dass man dafür nicht erst eine kleine Wanderung einlegen muss. Wobei es, wenn ich ehrlich bin, noch gegangen ist und kein mega Drama war. Weiterlesen

52 Wochen, 52 Bilder: ich zeig dir meine Heimat, Woche 6

Man sehe und staune. Man sehe ein Dorf. Ein relativ „kleines“ Dorf. Völlig normal und hier überall zu finden. Reihen sich diese nämlich so alle paar Kilometer aneinander. Dazwischen? Wiese, Wald und Acker. Den Acker habe ich bei diesem Spaziergangsschnappschuss im Rücken. Deshlab sieht man ihn nicht. Aber eins wäre dazu gesagt, der Acker ist weder schön geschweigedenn wächst da gerade was drauf.

Weiterlesen

Meine fotografische Übungsreihe Teil 2

UUUUnd weiter geht’s! Nun kommt die nächste Runde meiner kleinen Fotoreihe. Hm….Übungsreihe um ehrlich zu sein :). Immer noch Natur, draußen und ja immer noch vom selben Tag ;). Hatte ich doch über 100 Bilder gemacht bis mir der Akku abgesoffen ist 🙂

 

so…und nun stelle ich fest, dass ich bereits einiges an Speicherplatz verwendet habe, bezüglich meiner Bilder. Also hier im Blog….ich frage mich soeben ob ich dies umgehen kann, möchte ich doch weiterhin Bilder in meine Beiträge einfügen können. Ohne, dass mir meine Mediathek erzählt, dass ich keinen Platz  mehr habe. Oder dass ich Bilder aus dem Beitrag löschen müsste….oder kann ich auch die Bilder aus der Mediatek löschen bei WordPress, ohne dass die Bilder aus dem Beitrag verschwinden? Anhang: nein tut es nicht…ich hab da aber schon ne Idee….Vielleicht lässt sich da ja was mit instagram machen 😉

Meine Fotografische Übungsreihe Teil 1

Ich habe ein paar Bilder mit meiner  Kamera gemacht. Zu Übungszwecken. Daran wollte ich euch Teilhaben lassen. Hier für heute zwar nur ein Bild, aber schon mal ein kleiner Vorgeschmack. Gerade als ich voll in fahrt war….was musste dann natürlich passieren? Genau Akku leer!!! Obwohl ich noch so viel zu Fotografieren vor hatte. 🙂

 

 

 

 

Ich habe es glatt zu Anfang genutzt, dass überall der Löwenzahn aus dem Boden spriest. Kann man gleich als übungsmotiv nutzen 🙂

Nachdem es immer heißt, man soll sich mit dem Blog identivizieren, hatte ich auch versucht mich selbst zu Knipsen, war ich ja alleine unterwegs, aber….dass muss ich mir noch überlegen, welches der Bilder ich nehme. Heute bekommt ihr noch kein Outing von mir 😉