Wird wohl nicht besser

Im Moment herrscht das reinste Kopfchaos. Hatte eigentlich gehofft, über Ostern ein bisschen das Hirn ausschalten zu können. So richtig funktioniert hat es aber nicht. Zu viele Gedanken schwirren gerade im Kopf herum, die es mir schwer machen. Aber auch äußere Umstände machen das ganze auch nicht wirklich besser.

Aktuell habe ich ganz massiv das Bedürfnis danach, einfach mal meine Sachen zu packen und auf und davon zu sein. Hauptsache weit weg. Ganz weit weg. Und am besten nicht erreichbar. Nicht ansprechbar. Einfach weg.

Weiterlesen

Post vom Ex-Arbeitgeber

Heute ein schreiben vom Ex-Arbeitgeber im Briefkasten gehabt. Ein Formular würde noch fehlen.

War sehe irritiert. Selbigen Fragebogen hatte ich schon in der Hand und ausgefüllt. War ich auch der Meinung ich hätte ihn abgegene.

Scheinbar lag er aber nicht vor. Mir nicht erklärbar wo der gelandet sein soll. Ich habe ihn nicht mehr.

Noch kurz geklärt wegen der Meldung bei der KK, weil ich sonst kein Geld bekomme.

Gab da ein, ich nenne es mal Missverständnis, wegen der Meldung. Habe im August ein paar wenige Tage zugeschaut, die eigentlich als Überstunden zählen sollten.

Wäre ich aber ab August gemeldet worden, hätte AG mein Krankengeld zahlen müssen.

Darauf geeinigt das die Meldung erst auf September gemacht wird, wovon ich irgendwie sowieso ausgegangen war. Verzichte auf die Auszahlung der Stunden im August.

Gespräch war okay und auch freundlich. Geärgert habe ich mich innerlich trotzdem ein wenig. War felsenfest davon überzeugt, dass ich alles abgegeben hätte.

Hatte innerlich eigentlich schon angeschlossen. Jetzt fängt, vor lauter Aufregung und Ärgerei, die Abschließerei von vorne an.

Tyranei die Nächste

Werde die dritte Woche in Folge von der Besucherlautstärke über mir tyranisiert.

Neuerdings den Stammtisch aus der Wirtschaft nach Hause verlegt? Herzlichen Dank auch.

Miete will man zwar monatlich einstreichen, dass der Normal dafür aber Arbeiten muss, ist scheinbar entfallen.

Sorry, noch bekomme ich keine Rente. Und im Lotto oder Casino hab ich auch noch nicht erwähnenswert Gewonnen.

Naja, hätte ich zu viel Geld, würde ich mit ziemlicher Sicherheit NICHT in einem Kellerloch wohnen. Und Mitbewohner hätte ich auch nicht über mir.

Muss ich eben wieder mit Ohrenstöpseln schlafen. Hilft ja nichts. Ich hasse Menschen.

Hallo Mai

Der diesjährige 1. Mai war ein ganz ein komischer. Zum einen war das Wetter eher bewölkt, etwas windig, manchmal tröpfelt es. Es hält sich aber noch im Rahmen. Dazu kommt die aktuelle Situation. Was letztlich zur Folge hatte, dass es dieses Jahr kein Maibaumaufstellen in herkömmlichen sinne gab und extrem wenig Spaziergänger unterwegs waren. Was mir letztlich beim Reiten aufgefallen war, weil mir niemand entgegen kam. Weiterlesen