Its time for Fachenglisch Part 2

Wie ich schon mal erwähnt habe, konnte ich Englisch als Lehrveranstaltung noch nie sonderlich gut abhaben. Was nicht heißen soll, dass ich in Englisch der völlige Versage wäre. Reden geht. Nur das ganze Theoretische ist nicht so das wahre. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die erste Woche

Es ist Freitag mittag. Ich habe Wochenende. Der Wahnsinn! Ich kann es nicht glauben. Ich habe Wochenende. Und das sogar jede Woche. Ich finds gerade einfach nur genial.

Die erste Woche habe ich bereits geschafft. Sie ging wahnsinnig schnell vorbei. So schnell konnte ich gar nicht schauen, wie die Zeit an mir vorbeigerauscht ist. Kaum das ich angefangen habe, war der Arbeitstag auch schon vorbei und beendet.

Selbst stelle ich aktuell fest, dass ich allerdings ziemlich fertig bin. Ich bin es einfach nicht mehr gewöhnt 8 Stunden am Stück zu arbeiten. Ich bin es nicht mehr gewöhnt so früh aufzustehen.

Hinzu kommt noch die Fahrzeit. Sie beträgt zwar nur 30 Minuten. Dennoch ist es eine Sache an die ich mich erst gewöhnen muss. In einer Woche bin ich nun fast 400 km gefahren. Krass oder? Allerdings muss ich sagen, dass ich somit Zeit habe am Morgen wach zu werden und am Nachmittag runter zu kommen. Hat also auch was positives.

Was meine Gruppe angeht, kann ich auch nur positives sagen. Die Leute die ich betreue sind zwar zum Teil sehr pflegeaufwändig, aber ein total netter Haufen. Auch meine Kollegen sind alle supi nett. Von der Leitung werde ich auch regelmäßig gefragt, ob alles passt und läuft.

Anfangs hatte ich ja so meine Bedenken, was eine Kollegin angeht. Es stellte sich jedoch heraus, das wir sehr gut miteinander harmonieren. So kann man sich irren.

Es wird sich in den nächsten Wochen noch so das ein oder andere verändern. Den Alltag und Ablauf etwas aufmöbeln und verändern. Da werde ich noch was zu tun haben.

Aber jetzt habe ich erst mal Wochenende. 🙂

 

Immer noch die Ausbildung und wie es für mich war das erste mal alleine zu arbeiten.

Während der Ausbildung, war es normal, dass ich etwa drei Tage in der Arbeit war und zwei Tage in der Berufsschule verbrachte.

Im Betrieb kam ich immer besser in meiner neuen Gruppe zurecht. Dennoch hatte ich immer wieder die Situation, dass ich zeitweise ins kalte Wasser geschossen wurde. Nach den ersten 4 Wochen in der neuen Gruppe, war meine Kollegin das erste mal für ein paar Tage krank. Man konnte jetzt nicht behaupten, dass ich meinen Job schlecht machen würde, war aber Teilweise etwas gestresst von dieser Situation. Da man nach 4 Wochen noch nicht behaupten kann, dass man zu 100 % eingearbeitet ist. Weiterlesen

Eine Entdeckung auf Facebook

Als mich mein Handy heute mal wieder darüber informierte, dass im manchmal so lästigen FB wieder eine neue Meldung, in irgendeiner der unzähligen Gruppen ist, war ich erst genervt.

Aber, aber, aber. Diesmal war es etwas, dass mein Interesse wieder mal geweckt hat. Es kam ein Beitrag einer Seite, die ich noch nicht kannte. Also einer FB-Seite Reiten trotz Rollstuhl lautete der Name der besagen Seite. Ich habe mich richtig gefreuzelt, mal wieder etwas zu einem meiner Lieblingsthemen gefunden zu haben. Zack, wurde natürlich angeklickert. Geliket wie man so sagt oder?

Und es gibt dazu sogar eine weiter Seit auf Gesichtsbuch mit dem Namen

Mein Leben im Rollstuhl, wo es eigentlich um einen persönlichen Blog geht. Ist ja schon fast wie Weihnachten! Es gibt auch eine Homepage von der jungen Frau, bei der ich eindeutig der Meinung bin, dass es sich lohnt mal vorbei zu guggen :).

Natürlich nennt sich diese Seite auch Reiten trotz Rollstuhl, ist jedoch die Blogseite zu den FB Seiten 🙂

Beste Grüße, vielleicht schaut ihr einfach mal vorbei 🙂

Nächster Zwischenstand Facebook

Nun gut. Seit ein paar Wochen habe ich ja sowohl eine Gruppe als auch eine Seite auf Facebook.
Kann mich aktuell aber immer noch nicht entschieden was ich für mich am besten finde. Gut man muss auch sagen das es aktuell eher etwas ruhiger um mich wird. Warum? Ich bin aktuell eindeutig einfallsreich eingeschränkt und weiss nicht so ganz was ich aktuell so erzählen soll. Mir fällt was ein…einige Stunden später, wenn ich zeit hätte zu Schreiben, hab ich es auch schon wieder vergessen. Zu viel Trubel? Wer weiss könnte durchaus sein. Hoffe das der neue Job mir wieder mehr zeit und Einfälle verschafft. Weiterlesen

Facebook Testlauf Tag 1.

Hm…ich weiß ja nicht….entweder sind meine Mitglieder in der Gruppe nicht motiviert genug von der Gruppe zu erzählen oder kp. Aktuell verzeichne ich 33 Mitglieder. Alle aus meiner freundesliste. Ich werde wohl nochmal die liste durchforsten. Aufrufe ca 10…naja eher gesehen.
Und gesehen heisst nicht gleich angeschaut und gelesen. Naja. Frustrierend. Aber vielleicht braucht es zeit. Ein auf und ab.
Weiterlesen