Vakuum

Eigentlich geht es mir gut,  ich würde das auch so unterschreiben, meistens zumindest. Ab und zu komme ich mir trotzdem vor, als würde ich in einem Vakuum abhängen. Um mich herum bleibt die Zeit stehen und es kommt nur noch dumpf bei mir an, was um mich herum passiert. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Die Theorie ist gut, die Realität ne andre

Und dann sitzt du wieder da, naja wohl eher halb liegend, mit einem Kissen im Rücken und der Nase halb unter der Decke. Der Versuch, die Gedanken vom Thema abzulenken, ist kläglig im Sand verlaufen, stattdessen tanzen die Gedanken lieber fröhlich Ringelreihe und hindern dich daran einzuschlafen. Nur gut das ich morgen, spontan, Frühschicht habe.Frühschicht kann ich ja ganz besonders gut leiden. Weiterlesen

Ich werfe das Handtuch

Ich erkläre hiermit, die aktuelle Männersuche, für gescheitert. Ich werfe das Handtuch.

Ich setzte mich nun, im Schneidersitz, auf den Boden und sehe mir den Himmel an. Aber ich werde nicht mehr effektiv suchen. Schon gleich gar nicht über eine der zig Singelbörsen.

Ich möchte ja keine Vorurteile verbreiten. Aber mir läuft es, zur Zeit und regelmäßig, eiskalt den Buckel runter, wenn ich manch ein Profil begutachte. Und das ganzen jetzt, ohne Böse zu klingen.

Ich gebe auf. Wenn sich doch jemand finden sollte, der sämtlichen Kriterien meiner einer entspricht, der möge bitte bei mir klingeln oder mir auf die Schulter stupsen und mir mitteilen, dass er nun da und fertig gebacken wäre.

Herzlichen Dank für ihr Verständnis.

Mit welchem Sternzeichen Sie auf keinen Fall eine Beziehung führen sollten!

Neulich auf Facebook einen Artikel mit der obigen Überschrift gesehen. Und allein wegen der Überschrift, unterbewusst, dazu genötigt worden diesen zu lesen. Herzlich dank auch! Liebe Medien sie haben es wiederholt zustande gebracht, mich zu manipulieren.

Ausnahmsweise hieß es dann mal nicht: „Mehr dazu seht ihr im Video oben!“ Also ganz in wirklich ein Text, den man LESEN MUSS! Also hat es doch was gebracht, in der Schule lesen gelernt zu haben. War doch nicht ganz für die Katze.

Ich musste den Beitrag schon mehrmals lesen um mir bewusst zu werden, was da eigentlich drin steht. In diesen paar Zeilen, die ja SOOOOO Aussagekräftig sind. Und soooo gut analysiert wurden.

Laut diesem Beitrag, solle man nämlich auf keinen Fall eine Beziehung mit einem Wassermann eingehen. Seien diese nämlich freiheitsliebend und gehen mit dem Kopf durch die Wand. Außerdem könnten sich Wassermänner, angeblich, nicht langfristig binden. Oder würden es nicht wollen, weil dadurch ja dann ihre Freiheit bedroht wäre. Deshalb sollte man lieber die Finger von ihnen lassen, weil das (übertrieben gesagt) eh nichts werden kann. Aber es gäbe Ausnahmen. Sänger wie auch immer, hätte mit über 40 Jahren ja dann doch geheiratet und ein gemeinsames Kind hätten sie ja auch schon. Schauspieler sonst wie, wäre auch seit vielen Jahren vergeben und Kinder sind auch schon da.

Schön. Danke auch. Vielen Dank. Danke für die verwelkten Rosen. Hab ich schon immer haben wollen. Schön das man einen Personengruppe, aufgrund ihres Sternzeichens, nieder macht und unterschwellig als schlechte Menschen hinstellt. Das finde ich ja überaus nett von euch. Das habt ihr ja auch ganz toll geschrieben. Besonders den Teil, in dem es darum geht, dass ihr ja wohl ANGEBLICH wisst, dass ich ein Trampel im Sinne der Sozialen Kontakte bin. Ich habe demnach wahrscheinlich auch keine Freunde. Und wenn ich welche habe, dann tausche ich die also ständig aus. Also nicht im Sinne von Partnerschaft sondern im Sinne von Kumpel. Wobei, dass meiner Ansicht nach auf beides zutrifft. Sowohl Partnerschaft als auch das soziale Umfeld betreffend. Mhm.

Also werde ich nie Heiraten. Und Kinder bekomme ich wohl auch keine. Schön. Danke.

Meiner Meinung nach, vollkommener Stuss. Zumindest in dieser Übertriebenen Version. Natürlich mag ich meine Freiheit, hasse es wenn man mir zu viel Aufzwingt und was von mir verlangt, was ich JETZT nicht machen will. Ich will tun und lassen können was, wann und wie ich es will. Nicht so wie es mir andere vorsetzten. Oder es zumindest versuchen zu tun. Mal ganz zu schweigen davon, dass ich manchmal tatsächlich durch die Wand gehe. Aber doch nicht IMMER:

Danke übrigens für die Tatsache, mir potentielle Partner zu vergraulen. Vielen Dank. Mensch! Wenn das andere Lesen hey! Da wirste dann beim Date gefragt „…und, was für ein Sternzeichen bist du?“ „Wassermann.“ „Oh, dann müssen wir leider das Date abbrechen. Ich habe nämlich einen Bericht gelesen, dass man keine Beziehung mit einem Wassermann anfangen soll. Und die können keine langfristigen Beziehungen führen. Und eigentlich will ich nicht in ein paar Monaten schon wieder Single sein. Sorryyyy.“ Und da sitzte dann. Alleine in einem romantischen Restaurant. Und musst dann auch noch dein Essen selber zahlen.

Ist das eigentlich Mobbing? So unterschwellig?

Ich stelle mir gerade die Sitzung in der Redaktion vor: „Leute wir brauchen ein neues Thema. Irgendwas, was die Leute interessiert. Worauf sie anspringen.“

„Wir brauchen aber dann unbedingt noch einen Sündenbock und jemanden der an allem Schuld ist.“

„Wie wäre es mit Beziehungen? Da stehen die Leute doch zur Zeit so drauf!“

„Ja und dann werden wir noch etwas Astrologisch!“

„Sternzeichen. Da wollen die Leute doch auch ständig ihr Horoskop lesen!“

„Lass uns mal nen Bericht schreiben, frei von der Leber weg, welche Sternzeichen nicht für ne Beziehung taugen!“

„Welches Sternzeichen sollen wir dann nehmen?“

„Wir würfeln es aus.“

„Aha, laut der zwei wäre das der Wassermann.“

„Okay, wir machen dann die Wassermänner schlecht, guter Plan! Ist jemand unter uns der Wassermann ist und etwas dagegen hat?“

„Ja ich!“

„Aha. Wir schreiben trotzdem drüber. Die nicht Wassermänner sind in der Überzahl.“

Total bescheuert. Aber auf solche Gedanken kommt man ernsthaft, wenn man solche Sachen liest. Das ist verletzten. Ernsthaft.

Ach übrigens, danke fürs vergraulen von Männern :). Wollte schon immer einsam und alleine alte werden. Wollte auch nie Heiraten, geschweige denn Kinder. Ganz zu schweigen von den Enkelkindern erst!

Aber, man darf es nicht für Bare Münze nehmen. Nur so am Rande. Wollt ich nur sagen :). Tu ich eh nicht. Wollte mich nur ein wenig aufregen. Mich drüber auslassen 🙂 So zwischen durch. Mal versuchen zurückzuschießen. Ich habs zumindest versucht. 🙂

Das Universum der Blogs

Mal wieder bei Google unterwegs. Bisschen gesucht. Zwar nicht so recht gewusst nach was ich eigentlich suche oder suchen soll. Entschlossen aber darüber, nach anderen Blogs zu schauen. Zu guggen, was die anderen so machen. Vielleicht sogar auf anderen Blogplattformen.

Was jetzt aber nicht bedeuten soll, dass ich WordPress verlasse oder der gleichen. Ist mir die Handhabung viel zu angenehm und erscheint mir beinahe Luxuriös, als dass ich in Erwägung ziehen würde, eine andere Plattform zu wählen.

Nein es geht hier lediglich um die Feststellung was andere so machen. Eine Horizontale Erweiterung meiner Gedanken. Oder irgend wie so was. Glaub ich. Keine Ahnung.

Entstand eigentlich aus purer Langeweile, muss ich ehrlich sagen. Natürlich auch mit dem Gewissen Hintergedanken, vielleicht und eventuell, wenn mir was gefällt, einen Kommentar zu hinterlassen. Was ja wiederum mit Konektion zu tun hat oder so ähnlich.

Persönliche Feststellung: Ein sehr beliebtes Thema scheint derzeit DIE LIEBE zu sein. Aha. Warum gerade die Liebe? Wieso? Gehste hin, sagste Hallo, innerhalb der ersten (was wie ich viel) Sekunden entscheidet sich, ob hüh oder hott. Oder irgendwie so.

Witzig ist ehrlich gesagt, dass man dann plötzlich auf Seiten landet, die von irgendwelchen Agenturen erstellt wurden. Singelberatung, Beratung hier, da und dort. Schulung für dies, dass und jenes. Wird man jetzt also schon darin geschult, wie man sich verliebt? Interessante Tatsache.

Veränderung

Manchmal komme ich mir vor wie ein kleines trotziges Kind. Ein Dickkopf der meint er muss das jetzt durchziehen. Aus welchem Grund auch immer.

Neue Wohnung. Neuer Job. Neue Frisur. Nun gut, was die Frisur angeht, habe ich wieder einen Schnitt gewählt, den ich vor längerer Zeit schon einst hatte. Von meinem Frisör liebevoll die Elvis-Locke genannt. Irgendwie witzig, und irgendwie passt es total.

Aber was soll das ganze? Ich sehen mich wohl nach Veränderungen. Nach was anderem. Was neuem. Ich langweile mich. Habe noch nie gewusst, wie es ist, alleine zu wohnen. Habe immer mit Menschen gemeinsam irgendwo gewohnt. Nie meinen eigenen Haushalt geschmissen. Nie meine eigene Bude gehabt. Reif an der Zeit, einen beruflichen Aufstieg hinzulegen. Die neue Frisur ist nur der Ipunkt auf der Torte. Das Sahnehäubchen auf dem i.

Worauf ich eigentlich hinaus will, weiß ich nicht so ganz. Es schwirrt zu viel gerade in meinem Kopf hin und her. Am meisten Fuchst mich wohl die Männerwelt. Die Männerwelt, die mich wohl in den Wahnsinn zu treiben scheint. Im übertragenen, nicht im wörtlichen Sinne.

Momentan das Gefühl mit mir spazieren Trage, dass die Partnerschaft zu ende geht oder sogar schon zu ende sein könnte. Ich es aber nicht so recht weiß. Mein Partner immer wieder komische Äußerungen von sich lässt. Von wegen, die Beziehung würde so nicht mehr lange halten. Was in Zusammenhang mit meinem Auszug steht. Sind wir jetzt vielleicht schon nur gute Freunde? Ich weiß es nicht.

Eine Frage schießt immer wieder durch mein Hirn: „Sind Wassermänner vielleicht doch unfähig langfristige Beziehungen zu führen?“