Affentheater 3.0

Nun verstehe ich die Männerwelt überhaupt nicht mehr. Hätte ja ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass er doch noch von selber schreiben würde. Aber, man wird es kaum glauben, hat er doch. Allerdings nicht das was ich hören wollte.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Affentheater

Ich gebs mit der Männerwelt langsam auf. Sollen die doch machen. Aber ohne mich. Dachte seit dem Herbst würde es jetzt langsam mal laufen. Aber das Affentheater von letztem Jahr fängt schon wieder an. Weiterlesen

Geduld und Feingefühl, schon klar….

Neulich, bei einem Gespräch unter guten Freundininnen…..

„Du, ich hab ihm schon wieder geschrieben.“

„Nicht dein ernst jetzt!“

„Doch, mein voller ernst. Und weißt du was, ich ärgere mich schon wieder drüber. Weil ich keine Antwort bekommen habe.“

„Wie lange hast du keine Reaktion von dir gegeben?“

„Zwei Tage.“

„Du solltest ihm doch Zeit lassen! Die rede war doch von 2 Wochen und nicht von zwei Tagen! Du musst Geduld haben! Manche brauchen da einfach länger und sind völlig damit überfordert, wenn da zu viel kommt. Vielleicht ist er auch einfach völlig vergesslich. Schließlich hat er gerade jetzt, in seinem Job,  Hochbetrieb. Und wenn er dann noch schüchtern ist, ja prost Mahlzeit. Geduld und Gefühl, sag ich dir dazu nur“

Neueste Erkenntnis nach diesem Gespräch, das noch eine ganze weile hitzig weitergeführt wurde….

Ab und zu mal wieder anfragen, was abgeht. Dann wieder klappe halten. Nochmal fragen. Wieder klappe halten. Vielleicht legt es sich Richtung Spätsommer/Herbst ja wieder. Hoffe ich…

Halt die Füße still…jaja

Jetzt heißt es erst mal die Füße still halten! Schreib mal nicht und schweige! Du musst Geduld haben. In ein, zwei Wochen kannst ja wieder schreiben.

Nachricht rausgegangen….Nachricht zugestellt….Nachricht gelesen…Keine Antwort. Ich stiere immer wieder auf mein Handy. Keine Antwort….ich bin genervt. Und reg mich, wiederholt, über diesen Umstand auf.

Manche Dinge regen mich prinzipiell auf. Zum Beispiel, wenn ich auf meine Nachrichten bei Whatsapp keine Antwort bekomme.

Den gutgemeinten Ratschlag einer Bekannt, die Füße still zu halten, habe ich, wieder mal, nicht befolgt. Herzlichen Glückwunsch. Sie haben es geschafft!

 

Schon klar

Alles ist klar wie Klosbrühe! Ehrlich? Nein, ist es nicht. Die Männerwelt macht mich inzwischen wahnsinnig. Und klar ist mir da schon lange nichts mehr.

Der Herr meiner schlaflosen Nächte ist inzwischen zwar wieder zur Kommunikation fähig, allerdings nur bedingt. Und das dann auch nur, wenn er gerade mal Lust dazu hat. Regelmäßig frage ich mich, was ich da eigentlich mache. Und wieso ich es tue, aber ich weiß es selber nicht.

Wenn man dann auch noch Ratschläge bekommt, wird das ganze auch nicht viel leichter. Natürlich meint es dein Umfeld nur gut….aber manchmal ist das gar nicht so leicht. Vor allem wenn alle Welt was anderes erzählt.

Schmeiß es hin! – Will ich aber garnicht

Mach nen Punkt! Mach nen Hacken! – Will ich auch nicht

Er ist es doch nicht wert! – Wer hat sich hier mit ihm getroffen? Du oder Ich, du kennst ihn nicht!

Lass ihn Zappeln! Männer sind Jäger! Sind wir jetzt wieder in der Steinzeit? Demnach müssten Frauen, Männer ja sammeln!

Bleib Hartnäckig. – Bin ich doch schon

Bleib Hartnäckig, aber schreib nicht jeden Tag! -Hallo, ich schreibe momentan einmal die Woche

Lass ihm Zeit! Manche brauchen da etwas länger! – Wie lange braucht er denn noch…

Und so weiter und sofort.

Ich glaube ich muss jetzt dann Joga machen um meine Coolness behalten zu können. Vielleicht hilft es ja was.

 

In Geduld üben?

Laut meinem Umfeld soll ich mich, hinsichtlich des im Erdboden verschollenen Herren, in Geduld üben. Soll heißen, Zeit geben und nichts tun. Egal ob er Online ist oder die Lesebestätigung eingegangen ist.

Ich soll mich also in Geduld üben.

Geduld ist eine Tugend die ich, womöglich, nicht zu besitzen scheine.

Was denn jetzt?

Frau begebe sich auf ein Datingportal, trifft sich mehrmals mit jemandem, hat das Gefühl es passt und dann…..bumms….Funkstille.

Herzlichen Glückwunsch der Herr verhält sich nun wie ein Steinzeitmensch der in Panik verfällt und sich in seiner Höhle zurückzieht, in der Frau ihn erst mal nicht mehr findet.

Willkommen in der Distanzierungsphase, die keinen weiter bringt. Glückwunsch. Frau bleibt allerdings nichts anderes übrig als auf besseres Wetter zu warten und die Füße unterm Tisch still zu halten.

Und da soll man die Männerwelt noch verstehen….