Volle Motivation.

Ich habe schon lange die Angewohnheit, auf dem Dienstplan nachzusehen, mit wem ich eigentlich zusammen arbeite. Damit ich weiß mit wem ich es zu tun habe.

Heute habe ich nacht, in der Spätschicht ist wieder der Kollege mit der ach so wunderbaren Arbeitseinstellung. Und meine Motivation schwindet schneller wie ich schauen kann. Weil ich genau weiß auf was das hinaus läuft, auf nichts gutes. Weiterlesen

Ehrlich gesagt, habe ich keine Lust

Eine Freundin hat mich auf ihre Hochzeit eingeladen, auf der ich nur Gast sein werde. Ihre Schwester organisiert, mit ihren nähsten Freunden, einen Jungesellininnenabschied.

Irgendwann entstand die Glorreiche Idee, man könne sich doch noch mal treffen, zum kennenlernen. In einem Restaurant. Eigentlich keine doofe Idee. Trotzdem ändert das nichts daran, dass ich, in 3 Monaten, keine Ahnung mehr habe wer jetzt eigentlich wer ist.

Blöderweise ist das heute. Und ganz ehrlich?

Ich bin, von meinem gestrigen Nachtdienst, immer noch etwas übernächtigt. Vom Reiten durchgefroren und kaputt. Ich habe echt keinen Bock!

 

 

Herzlichen Glühstrumpf

Na herzlichen Glückwunsch.

Ich habe heute Nachtberteitschaft. Mag ich ja auch so gerne.

Und das vor meinem Geburtstag. Beziehungsweise auf meinen Geburtstag.

Hoffentlich kann ich schlafen. Das ich was von meinem Geburtstag, morgen, habe.

Meine Devise an die Bewohner: Vor morgen früh um 5:30 Uhr steht keiner auf und es will auch keiner frisch gemacht werden! Alles schläft durch! Basta!

Nebenbei fällt mir ein, dass Pferdigunterwegs demnächst auch seinen 3. Geburtstag feiern dürfte. Nur so am Rande erwähnt 🙂

Gute Nacht…

Gerade eben von der Nachtbereitschaft heim gekommen. Nicht geschlafen. Habe Kopfweh. Kann nicht lange schreiben. Keine Konzentration mehr vorhanden. Erzwickt und beinahe zu Tode genervt.

Schön das mein Bett weich ist und einfach still ist.

Gute Nacht allerseits. Auch wenn es 8:30 am morgen ist.

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Vor mich hin geredet

Was ich wirklich schreiben soll, ist mir nicht wirklich klar. Ich schwafel einfach mal vor mich hin. Ich weiß das es draußen inzwischen tiefster Winter ist. Es hat nämlich seit zwei Tagen beinahe durchgehend geschneit. Aber nur beinahe. Zusätzlich kam noch der nette Wind auf besuch der sich wundertollst bemerkbar gemacht hat. Und ich bin vollgestopft mit Medikamenten gegen Erkältung. Immer wieder greife ich zum Nasenspray, heißt es nicht, dass man es nur einen bestimmten Zeitraum benutzen darf, da man sonst süchtig werden könnte? Naja, ich brauch es nur jetzt zur Nasenabschwellung und so. Weiterlesen