Irland 2019, Rossbeighe Strand

Eigentlich und so rein theoretisch hatte ich mir folgendes geschworen: Wenn ich in Irland bin, wird nicht gebloggt! Das wird von zu Hause aus gemacht!! Funktioniert ja wunderbar, wie man sieht.

Mal davon abgesehen, dass ich eine Sommerpause einlegen wollte, die ich somit auch schon wieder breche. Und das nach nur wenigen Tagen. Wahnsinn, ich kann es natürlich mal wieder. Weiterlesen

Irland 2016, Derry, Tag 6

Gegen frühen Abend sind wir, an Tag 6, in Derry gelandet. Auf der Karte ist Derry eigentlich als Londonderry geführt, die Einwohner sagen aber, fast, alle Derry. Der Hostle Betreiber, bei dem wir dort Unterschlupf gesucht haben, hat uns damals erzählt, dass sie nicht gerne mit den Engländern bzw. mit London gleichgestellt werden möchten, was wohl auf den Blutsonntag und den Zusammenhang mit den Engländer zurückzuführen ist. Daher die Abkürzung Derry. Weiterlesen

Irland 2016, Ortsname vergessen, Tag 5

Aus ermangelung eines Ortsnamens, zu dem wir unterwegs waren, musste ich mir jetzt irgendwas einfallen lassen. Entweder google Fragen oder einfach gut sein lassen. War ich, 2016, So peniebel bei der Beschriftung meiner Bilderordner, habe ich das bei diesem Einen wohl nicht so genau genommen. Ich hab mich dann dafür entschieden es einfach gut sein zu lassen, was den Ortsnamen angeht.

Weiterlesen

Irland 2016, Giants Causeway bei Nacht, Tag 4

Wenn wir Unterkunftstechnisch schon relativ nah am Giants Causeway waren, schaut man sich den natürlich auch an. Wie sollte das auch anders sein :).

Und wie das so richtige Fotografen machen, pilgerten wir zum Sonnenuntergang hin um tolle lichttechnische Bilder einzufangen. Irgendwie dachte ich allerdings, dass man dafür nicht erst eine kleine Wanderung einlegen muss. Wobei es, wenn ich ehrlich bin, noch gegangen ist und kein mega Drama war. Weiterlesen