Winter oh Winter

Vor ein paar Tagen dachte ich noch, genial der Winter zieht jetzt dann langsam Leine und der Frühling kommt! Möglicherweise habe ich mich aber etwas zu laut gefreut. Wie es der Zufall also so will, hat das Wetter nun wieder umgeschlagen. Weiße Flöckchen rieseln leise vom Himmel und überall fahren Orangen, wild blickenden, Winterdienstfahrzeuge durch die Straßen.Und mir kann man förmlich dabei zusehen wie ich die Augen verdrehe. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Eisklotz.

Langsam aber sicher erlangt die genervtheit über die Kälte einen neuen Höhepunkt.

Getier und Reiter frieren sich alles erdenkliche ab. Was mich aber noch mehr nervt ist, dass alles einfriert. Sowohl die Tränkeeimer als auch der Paddock, der Boden, ja sogar das Streu.

Ist dann mal wieder gut!

Bodenarbeit, klarer Favorit

Auf der Messe haben wir jetzt gelernt, dass Seitengänge ein gute Element zum Muskelaufbau sind. Also in letzter Zeit alles richtig gemacht, mit meinen Seitenganggedingsel.

Wollte ich jetzt also auch mal vom Boden aus machen. Nicht immer nur vom Sattel. Mausi hatte da aber überhaupt keine Lust drauf. Also auf die Seitengänge vom Boden aus. Das machen wir ja schließlich sonst auch immer.

Alles andere, wie auf den „Reiter“, in diesem Fall eher der Läufer, achten, ihm folgen, schien aber ziemlich gut zu sein. So aufmerksam und konzentriert habe ich sie schon lange nicht mehr erlebt.

Was jetzt nicht heißen soll, dass sie sonst nicht konzentriert wäre. Und, gerade im Gelände, besonders gut aufpassen würde. Auf uns beide.

Aber es war nochmal was anderes. Und sie schien da richtig Bock drauf zu haben.

Machen wir jetzt öfter. Muss mir nur noch ein paar andere Übungen, zur Bespaßung, einfallen lassen. Nicht das sie sich dann da auch plötzlich langweilt.

Alles fürs Pferd 🙂

 

Eiskalt

Was ist das denn für ein Wetter? Gut, es wurde gemeldet, dass es so kalt wird. Und das auch Tagsüber. Ich kann mit -11 Grad mithalten. Tut man was geht’s….sobald der Wind kommt, wird’s richtig ekelig. Echt.

Im Stall alles gefroren. Wasser muss ich aufschlagen. Die Pferdeäpfel werden zu Wurfgeschossen. Und ich ziehe sogar die Decken wieder raus. Obwohl ich davon nicht gerade begeistert bin. Aber gut.

Wollte eigentlich was tun. Komme allerdings nicht vom Hof runter. Weg ist eingefroren.

Zum Glück haben wir keine Selbsttränken. Vermutlich wären sonst, sämtliche, Wasserleitungen eingefroren. Wenn nicht sogar ein Rohrbruch drohen würde….

Alles fürs Pferd…

Luxus oder Verzicht? Das Wetter lässt schon wieder zu wünschen übrig. Ich hasse Schnee. Und ich hasse Regen. Zumindest wenns mich von Oben her andingst.

Wegen Ermanglung einer Reithalle fällt wohl reiten schon wieder aus…

Dafür hat das Getier, tagsüber, dauerhaften Ausgang auf Koppel und großen Paddock.

Einen Tod muss man wohl sterben…..Und dieses es gibt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung, lasse ich nicht gelten…selbst die beste Kleidung kommt irgendwann an ihre Grenzen….