52 Wochen, 52 Bilder: Ich zeig dir meine Heimat Woche 11

Nein das ist kein Hexenhaus. 😀

Eher eine der Typischen Hütten, die man hier immer wieder auf irgendwelchen Feldern rumstehen sieht. Entweder dienen sie als Unterstand für das Vieh. Oder eben, wie hier, als unterstand für Maschinen. 🙂

Wobei der Heuwagen schon leich mitgenommen aussieht. Wenn ich ehrlich bin. Der hat wohl seine besten Zeiten auch schon hinter sich gebracht.

Werbeanzeigen

Eiskalter Schauer und unaussprechlich

Sodale, jetzt ist schon wieder eine neue Woche….was beim MMB so viel heißt wie: Neues Thema. Um genau zu sein neue Themen. Sind ja inzwischen immer mindestens zwei die man bearbeiten kann. Find ich gut. Zu einem fällt einem, fast immer, irgendwas ein :). Gefällt mir.

Allerdings wurde ich, bei einem Thema, ein bisschen an meine Realschulzeit erinnert und in diese Zeit zurückkathapultiert. Warum das also nicht als Anlass nehmen und darüber sinnieren. Wenn wir da schon dabei sind. 🙂

Fazit 14.01.2018

Ich hielt mich diese Woche ja recht bedeckt, was Beiträge beim MMB anging. Allerdings lagen mir die Themen nicht. Es wollte mir einfach nichts richtiges einfallen. Passiert. Ein kleines, kreatives, Loch sozusagen.

Das kommt in den Besten Blogs vor. wenn ich mich nicht irre :). Oder so in die Richtung. Wie man will…..Freie Wahl. 🙂

Eins kann ich aber schon vorweg sagen. Die neuen Themen liegen mir schon etwas besser. 🙂

Viel Spaß mit dem Wochenfazit. 🙂

Als wir noch Kinder waren

Neues Thema. Neues Glück. Und glatt ist mir schon wieder was eingefallen :). Wie man sieht. Und das schon am zweiten Tag in Folge. Gefällt mir 🙂 Es scheint zu werden. Langsam aber sicher kommt das Fräulein wieder zurück. Es lebt!

Viel Spaß beim Lesen. Freuen sich auch die anderen Autoren darüber. Neue Autoren werden übrigens auch sehr gerne gesehen. Was nur so am Rande erwähnt sei 🙂

Tür zu, es zieht!

Das neue Wochenthema ist los! Das bedeutet wieder mal, dass eine neue Woche begonnen hat. Die letzte schon wieder wie im Flug vorbeigeschossen ist und man sich fragt wo die Zeit eigentlich geblieben ist.

Da meine Devise ja ist: Neues Thema neues Glück, habe ich mich direkt daran gemacht, einen Beitrag dazu zusammenzusinnieren.

Neues Thema ist übrigens Türe zu….da lässt sich, offen gestanden sehr viel hinein interpretieren. Sehen wir mal weiter, was man sich dazu noch so zusammenspinnen kann.

Zwiespalt und schlechtes Gewissen

Gegenüber der Mizi habe ich inzwischen ein leicht schlechtes Gewissen. Aktuell ist sie nämlich noch eine Wohnungskatze. Alleine schon wegen dem Umzug. Sollte sie erst mal verstehen wo sie jetzt Wohnt und ihr zu Hause ist.

Allerdings fängt mich langsam aber Sicher das schlechte Gewissen an zu plagen. Weil die Mizi doch oft mehrere Stunden alleine zu Hause ist. Sie hat zwar ihre Spielsachen und ihr Essen, aber Gesellschaft hat sie trotzdem nicht.

Eigentlich war ja angedacht, dass sie irgendwann mal raus kann. Allerdings habe ich dabei so ziemlich meine Bedenken. Wenn man da nicht sogar von Sorge oder Angst sprechen kann. Angst davor, dass sie aus lauter Neugierde irgendwo eingesperrt wird, und dann verhungert oder verdurstet. Oder ganz rabiat, vom Auto überfahren wird. Weiß ich nämlich, dass zwei Katzen der Vormieterin überfahren wurden. Und das will ich nicht.

Ein Umzug zu den Eltern kommt nicht in Frage. Katerlie und Katze würden darauf nicht sehr positiv reagieren und auf lange Sicht, höchst wahrscheinlich, ausziehen.

Es läuft womöglich darauf hinaus, dass  eine zweite Katze kommt. Das die Mizi Gesellschaft hat. Halbwegs im selben alter sollte sie sein. Entweder frage ich bei einem Bauern hier in der Gegend. Oder ich werde im Tierheim anfragen. Davor muss ich aber noch Rücksprache mit den Vermietern halten. Ob eine zweite Katze in Ordnung ist. Möchte sie nicht einfach hintergehen und vor vollendete Tatsachen stellen.

Vernetzung unter Bloggern [Zusammenfassung Blogparade]

Hallo Zusammen!

Die Zeit ist nun Reif, die Zusammenfassung für die Blogparade zu verfassen. Wie genau ich diese Zusammenfassung fabrizieren werde, weiß ich in diesem Moment noch nicht so recht. Wird sich im Verlauf Zeigen.

Ich bin auf jeden Fall schon mal schwer begeistert darüber, wie viele Beiträge zustande gekommen sind. Sowohl auf Pferdigunterwegs als auch auf dem Mitmachblog. Hätte ich niemals damit gerechnet. Was wohl nicht zu letzt daran gelegen haben könnte, das die Paraden auf diversen Seiten aufgetaucht sind, auf denen sie Promotet wurden. Zum einen auf blogparaden.de als auch auf der Seite internetblogger.biz

Da ist dann doch so einiges zusammen gekommen, muss ich sagen.

Zusammenfassend sage ich kurz und knapp, hat jeder, im Grunde, eine total andere Ansicht davon, was er unter Vernetzung unter Blogger versteht. Aber doch sind einige Punkte recht ähnlich.

Hier die Zusammenfassung der Beiträge die Zustande kamen.

mitgemacht haben :

 Bavarian Geeg 

Unternehmerhandbuch 

Christoph 1956 

Klaus-Peter http://portionsdiaet.de/allgemein/was-blogger-knupfen

Sackingbob74 https://sackingbob74.wordpress.com/2017/01/26/blogparade-vernetzung-unter-bloggern/

Marcel http://www.modular-leben.de/blogparade-vernetzung-unter-bloggern/

Alexander Liebrecht https://internetblogger.biz/blogparade-blogger-vernetzung/

Andreas Schmied https://www.wunschschmiede.com/2017/02/16/warum-eine-vernetzung-unter-bloggern-wichtig-ist-und-welche-vorteile-es-mit-sich-bringt/

Doran Chesterfield http://doranchesterfield.chakde.de/blogparade-vernetzung-unter-bloggern/

 

Besinnliche Weihnacht?

Halleluja, ganz im Sinne des neuen Wochenthemas beim MMB. Passend und aus aktuellem Anlass, etwas zu Weihnachten geschrieben.

Halleluja und Weihnachten passt nämlich so gut zusammen. Irgendwie. Für die einen hat es was mit dem Glauben zu tun, für die anderen eher mit der Situation und den Begebenheiten die sich beinahe jedes Jahr zu dieser Zeit anbahnen. Welche außerdem dann auch mal gerne in Stress und entnervtheit ausarten, anstatt Besinnlichkeit hervorzurufen.

Soll vorkommen muss aber nicht. Tut es aber doch öfters als man denkt.

Solltet ihr weiter lesen wollen, begebt euch bitte auf den anderstfarbig unterlegten Klickpunkt, hinter welchem sich ein Pfad bzw. eine Verlinkung befinden, die euch auf direktem Weg auf den MMB führt. Dort könnt ihr dann den Beitrag komplett lesen und euch ein wenig auf dem MMB umschauen, was die anderen lieben Mitblogger alles zum Wochenthema bereits verfasst haben.

Viel Erfolg und ein herzliches Dankeschön 🙂