Wer schreibt hier?

Hallo ihr Lieben!

Auf dieser Seite möchte ich mich, so kurz, knapp und Knackig wie möglich vorstellen.

Wer schreibt hier?

Fräulein_Ich, im realen Leben aber weitläufig unter Silli bekannt

Noch 27 Jahre jung, die 30 sind aber nicht mehr weit!

Von Berufswegen Heilerziehungspflegerin in einer Wohngemeinschaft, ich liebe das Schichten! Außerdem mittlerweile Kleingewerbebetreiber! Millionär werde ich davon allerdings nicht, schade eigentlich 😉

Kurzerklärung: Heilerziehungspflegerin = pädagogische Fachkraft in der Eingliederungshilfe. Überwiegend im Bereich der Behindertenhilfe in verschiedenster Form zu finden. (Schulen, Kindergärten, Wohneinrichtungen, Werkstätten, Tagesstätten, Psychiatrien usw.)

Leidenschaftliche Hobbyreiterin, Fotografin, Reiselustig und Pferdebesitzerin.

Kaffeejunkie, Redbull Suchti, Italienverrückt und Harry Potter Fan. Das Pummeleinhorn finde ich aber auch ziemlich prima.

Über was schreibe ich? 

Über meine Reisen und diverse Kurztrips. Auch meine Heimat hat ihren Platz gefunden. Aber auch meine Fotos finden hier immer ein Plätzchen, wobei die Fotos schon den Hauptteil meines Blogs einnehmen, da ich noch nie der Mensch großer Worte war.

Über was schreibe ich eher nicht so?

Die Frage stellt sich eher, über was habe ich noch nicht geschrieben? Es hat ein bisschen gedauert, bis ich meine Ecke unter den Bloggern gefunden habe.

Womit ich sagen möchte, dass ich schon die verschiedensten Themen versucht habe aufzugreifen. Mich manchmal vielleicht auch etwas verzettelt hatte, weil ich glaubte zu meinen drei Themen auf einmal behandeln zu können.  Ich konnte mich halt nicht entscheiden.

Allerdings habe ich es inzwischen aufgegeben über meinen Alltag oder mein Arbeitsleben zu schreiben, obwohl das genügend Stoff für eine ganze Buchserie hergeben würde. Wobei ganz aufgegeben habe ich es nicht, lediglich auf einen anderen Blog ausquartiert und erst mal brach liegen gelassen.

Wie bin ich zum Bloggen gekommen

Schuld daran ist wohl ein Bericht vor gut 6 Jahren, den ich im TV gesehen habe. Es hat dann zwar immer noch ein ganzes Jahr gebraucht, bis ich mich dafür entschieden habe, einen Blog zu eröffnen. Aber so kam das damals. Völlig blauäugig schlitterte ich hier durch die Gegend, ganz nach dem Motto einfach drauf los und Schei* auf alles.

Infobeiträge, was man alles beachten sollte, hielt ich damals für Zeitverschwendung. Erst als ich mich schon ziemlich selber irgendwie reingefummelt hatte, kam ich mal auf die Idee doch einen solchen Artikel zu lesen. Mit der Erkenntnis: Ich hätte das mal früher machen sollen und hätte mir damit viel Frust sparen können. Hinterher ist man aber immer schlauer.

Wo sehe ich mich in ein paar Jahren?

Bestenfalls in einem Haus in Italien, so eventuell. Auf jeden Fall irgendwo wo es warm ist.

Okay, ich versuche mal realistisch zu bleiben. Ich habe keine Ahnung wo ich mich in ein paar Jahren sehe. Soweit vorausgeplant bin ich dann doch nicht und bin froh, wenn ich weiß was ich mir morgen Mittag zu essen kochen soll.

Was ich aber sicher sagen kann ist, dass ich mich in etwa 2 bis 2 1/2 Jahren auf einem Road Trip durch Italien wiederfinden möchte. Und das am besten in Form von einfach drauf los fahren.